Deutsche Crossmeisterschaften 2015

Corinna Harrer gewinnt die Cross-DM

Bei guten Wetterbedingungen fanden am 7. März 2015 die Deutschen Crosslaufmeisterschaften statt, aus denen Corinna Harrer und Manuel Stöckert Stöckert als Sieger herausgingen.

Corinna Harrer

Corinna Harrer gewinnt die Deutschen Crosslaufmeisterschaften 2015.

Bild: photorun.net

Corinna Harrer und Manuel Stöckert sind die neuen Deutschen Crosslaufmeister. Bei guten Wetterbedingungen entschied die favorisierte Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) im bayerischen Indersdorf das 6-km-Rennen letztlich klar für sich. Die 24-jährige Läuferin gewann in 23:00 Minuten vor Maya Rehberg, die allerdings in der Wertung der unter 23-jährigen Juniorinnen startete. Die Läuferin der SG Kronshagen / Kieler TB war nach 23:08 Minuten im Ziel. Zweite in der Frauenkonkurrenz wurde Fabienne Amrhein (MTG Mannheim) mit 23:18 vor Tabea Themann (SV Molbergen/23:51).

Manuel Stöckert gewinnt die Deutschen Crosslaufmeisterschaften

Einen klaren Sieger gab es auch im Männerrennen der Deutschen Crosslaufmeisterschaften über 10,4 km. Hier setzte sich Manuel Stöckert (SC Ostheim/Rhön) in 35:07 Minuten vor Marcin Blazinski (LG Farbtex Nordschwarzwald), der nach 35:30 im Ziel war, durch. Dritter wurde Stefan Hubert (SV Sömmerda) mit 35:52.

Die Konkurrenz war bei diesen Crosslaufmeisterschaften in der Spitze nicht besonders stark besetzt. Dies lag zum einen an den parallel stattfindenden Hallen-Europameisterschaften in Prag, zum anderen daran, dass sich diverse deutsche Topläufer zurzeit auf Straßenläufe im Frühjahr vorbereiten. So fehlten auch die Titelverteidiger in Indersdorf. Richard Ringer startete über 3.000 m in Prag, Sabrina Mockenhaupt läuft nächste Woche beim New York-Halbmarathon.