2.900 Meldungen

Businessrun-Boom in Wels

Im achten Veranstaltungsjahr konnte der Welser Businessrun zum achten Mal einen Teilnehmerrekord verzeichnen. 2.900 liefen 2017 mit.

Welser Businessrun 2017 - Fotos
 Welser Businessrun

Tausende nahmen an diesem großen Breitensport-Event teil.

Bild: Rossbacher

Bei Temperaturen von rund 27 °C wurde der 8. Welser Businessrun am 9. Juni zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Mit exakt 2.900 Anmeldungen, darunter alleine 434 Nordic Walker, aus elf Nationen verzeichneten die Organisatoren des Welser Runningteams im achten Bestandsjahr den achten Rekord (+ 14 % gegenüber dem bisherigen Höchststand 2016). Beachtlich: Die Damen stellten diesmal rund 43 % des Starterfeldes!

Die Stimmung im neuen Start-Ziel-Areal war bei tausenden Teilnehmern wie Zusehern top. Vor und nach dem sportlichen Teil gab es den nicht minder wichtigen, gesellschaftlichen Part in der neuen „Businessrun-City“.

Mit imposanten 377 Teilnehmern holten sich die „Kreuzschwestern Europa Mitte“ nach 2011, 2015 und 2016 zum bereits vierten Mal den Sieg in der Firmenwertung. Zum „Aufsteiger des Jahres“ wurde die „Fronius International GmbH“, die mit 171 Meldungen Rang 2 belegte. 141 Aktive hatte die TGW gemeldet – das bedeutete am Ende Rang 3.

Die Siege in der Firmenwertung (je drei Aktive pro Firmenteam) holten sich bei den Damen die „Teufelberger Las Rapidas“ (Angela Baumberger, Barbara Riess, Christine Füreder) in 1:11:35 Stunden. Die Mixed-Wertung gewann die „BRP-Rotax GmbH & Co KG“ (Tanja Kaissl, Andreas Schmalnauer, Florian Trost) in 1:01:56 Stunden. Bei den Männer-Teams verteidigte die „TCG-BSV Unitech 3“ (Christoph Hackl, Markus Limberger, Georg Dietl) ihren Vorjahressieg in 56:18 Minuten.

Bei den 3er-Business-Teams siegte bei den Damen das „Honeder Naturbackstube Dreamteam“ (Sigrid Herndler, Anna Glack, Anita Weissinger) in 1:01:28 Stunden. Die Mixed-Wertung ging an „RC Grieskirchen Sportradl“ (Susanne Aumair, Andreas Silberbauer, Heinz Doppler) in 54:58 Minuten. In der Tagesbestzeit von glatten 48:00 Minuten verteidigte das Team 2 der „PMK Steuerberatungs GmbH“ (Endris Seid, Jürgen Aigner, Christian Haas) den Sieg aus dem Jahr 2016.

Der 28-jährige Endris Seid (PMK Steuerberatungs GmbH) feierte in der 5-km-Einzelwertung nach Rang 2 im Vorjahr seinen ersten Einzelsieg beim Welser Businessrun in 15:40 Minuten vor Alex Demse (LAC Amateure Steyr) in 15:45 und Jürgen Aigner (PMK Steuerberatungs GmbH) in 16:06 Minuten.

Die zehnfache Staatsmeisterin Anita Baierl (PMK Steuerberatungs GmbH) verteidigte in 17:31 Minuten souverän ihren Vorjahressieg. Bettina Neumayr (Molte Luce GmbH) in 18:30 und Anna Przybilla (Tri Team Wels) in 19:07 belegten die Ränge 2 und 3.