Millrose Games

Bernard Lagat mit Rekordsieg beim Meilenrennen in New York

Bernard Lagat (USA) gewann zum achten Mal das Meilenrennen bei den Millrose Games in New York.

Bernard Lagat gewann das Meilenrennen bei den Millrose Games in New York

Krönung bei den Millrose Games: Bernard Lagat gewann zum achten Mal das Meilenrennen.

Bild: photorun.net

Bernard Lagat erzielte bei den Millrose Games in New York einen Rekordsieg: Der US-Amerikaner gewann zum achten Mal das Meilenrennen auf dem engen Rund im Madison Square Garden. Der gebürtige Kenianer war bei dem Lauf über elf Runden nach 3:56,34 Minuten im Ziel und hatte einen komfortablen Vorsprung auf Asbel Kiprop (Kenia/3:58,03) und den Briten Andy Baddeley (3:58,09).

Bernard Lagat schrieb damit ein Stück Millrose Games-Geschichte, denn bei der 103. Auflage des Leichtathletik-Hallenmeetings übertrumpfte er die Meilen-Siegzahl von Eamonn Coghlan. Der Ire hatte das Rennen bei den Millrose Games sieben Mal gewonnen.

„Heute gewonnen zu haben, das ist für mich wie ein Olympiasieg. Ich bin hier seit 2001 an den Start gegangen. Und heute haben ich Kindern Autogramme gegeben, die damals noch nicht einmal auf der Welt waren“, erklärte der 35-jährige Bernard Lagat, der 2007 bei den Weltmeisterschaften in Osaka mit einem Doppelsieg über 1.500 und 5.000 m für Furore gesorgt hatte. Zwei Jahre später gewann er bei der WM in Berlin Bronze über 1.500 m und Silber über 5.000 m.

Bei den Frauen gewann die Britin Hannah England den Meilenlauf im Madison Square Garden in 4:31,49 Minuten vor der US-Amerikanerin Sarah Hall und der Kenianerin Sally Kipyego.

WM Aktuell

Das Interview mit Goldmedaillen-Gewinner Bernard Lagat

Lagat_154x154
Bernard Lagat ist stolz, für Amerika die Goldmedaille über 1.500 m... mehr

New York

Lagat triumphiert bei den Millrose-Games

Lagat gewinnt New York
Bernard Lagat gewinnt zum siebten Mal das Traditions-Meeting in New... mehr