Premiere ausgebucht

Berhane Adere gewinnt Seattle-Halbmarathon

Über 20.000 Läufer erreichten das Ziel in Seattle, Berhane Adere gewann den Halbmarathon in 71:19 Minuten.

Berhane Adere gewinnt in Seattle

Berhane Adere meldete sich mit einem Sieg in Seattle zurück.

Bild: photorun.net

Berhane Adere sorgte beim Halbmarathon in Seattle für die beste Leistung: Die Äthiopierin gewann das Rennen über die 21,0975 km in 71:19 Minuten. Bei der Premiere der Veranstaltung, in die auch ein Marathon integriert war, war das Teilnehmerlimit von 25.000 Läufern bereits vor mehreren Wochen ausgeschöpft. Über 20.000 Läufer erreichten am Sonnabend das Ziel in Seattle.

„Es ist schön, wieder ein Rennen gewonnen zu haben“, sagte Berhane Adere. „Schließlich ist das eine Weile her. Ich hoffe, dies ist der erste von ein paar weiteren Siegen.“ Die 35-jährige frühere 10.000-m-Weltmeisterin (2003) hängte sich während des Rennens in Seattle lange Zeit an ihre stärkste Konkurrentin, Nuta Olaru (Rumänien). Erst knapp zwei Kilometer vor dem Ziel zog Adere das Tempo an und ließ Olaru schnell deutlich hinter sich.

Am Ende war sie in 71:19 Minuten klar vor der Rumänin (71:43) im Ziel. Mit deutlichem Abstand folgte Isley Gonzalez (USA/1:20:14 Stunden) als Dritte. „Ich habe mich gut gefühlt während des Rennens und wusste, dass ich genug Schnelligkeit haben würde, um zu gewinnen“, sagte Berhane Adere, die 2006 und 2007 den Chicago-Marathon gewonnen hatte. „Ich werde jetzt nach Äthiopien zurückkehren und mich auf einen Marathon vorbereiten.“

Schnellster Mann war in einem weniger stark besetzten Feld der Kenianer Elija Nyabuti, der in 65:14 Minuten vor dem US-Amerikaner Pat Rizzo (65:34) gewann.