Dresden - St. Petersburg

Ausdauernde Läuferbeine gesucht

Für den 1800 km langen Lauf von Dresden nach St. Petersburg im Sommer werden noch Mitläufer gesucht.

2006 trabten Dresdner Läufer von Strasbourg nach Dresden.

Die Dresdner Läufer sind mal wieder von Kopf bis Fuß auf Laufen eingestellt. Ihre Kompass-Nadel zeigt derzeit stetig nach Nordosten, nach St. Petersburg. Das „Venedig des Nordens“, das zugleich Partnerstadt von Dresden ist, zieht die Sportler magisch an. Partnerstädte zu Fuß zu erreichen, ist den Dresdner Läufern längst geläufig. 1985 ging es, bzw. lief es nach Ostrava, 1992 nach Hamburg, 1994 führte der Weg nach Salzburg und Florenz, 1995 nach Wroclaw, 1996 wurden Rotterdam und Coventry per Pedes besucht, 2005 lief man erneut nach Ostrava und 2006 trabte man schließlich von Strasbourg nach Dresden.

Nun soll die nördlichste Millionenstadt der Welt erlaufen werden. Geplant ist, vom 28.6.- 13.7.08 einen ca. 1800 km langen Städtepartnerschaftslauf von Dresden über Wroclaw nach St. Petersburg in elf Tagesetappen durchzuführen.

Um nicht in Leer-Lauf zu geraten, werden derzeit noch bewegungsfreudige Teilnehmer gesucht. Wer gern Mit-Läufer wäre, sollte eine Vorstellung vom Ab-Lauf haben. Wie oft und wie lange wird man an diesen Tagen auf dem Laufenden sein? Aus dem Gesamtteam von ca. 50 Läufern werden 4 Mannschaften gebildet, die abwechselnd zum Einsatz kommen. Somit wird jeder Teilnehmer innerhalb von 11 Tagen 80 bis 120 km Laufkilometer zurücklegen. Quer durch Polen, Litauen, Lettland, Estland, in die Stadt der Weißen Nächte, soll die Strecke führen, genauer von: Dresden über, Görlitz, Wroclaw, Lodz, Olsztyn, Kaliningrad, Klaipeda, Riga, Pskow, nach St. Petersburg. Ein anschließender viertägiger Aufenthalt in der Stadt an der Newa wird alle Strapazen aufwiegen. Geplant sind zahlreiche Besichtigungen, die diesen Lauf noch lohnenswerter machen.

Wie bei jedem Städtepartnerschaftslauf fungieren die Dresdner Läufer gleichzeitig als laufende Botschafter und werden Grüße des Dresdner Oberbürgermeisters mit im Gepäck haben. Wie es das Laufen verlangt, wird der Blick nach vorn gerichtet sein, sollen neue Kontakte zwischen den Städten geknüpft, und schließlich ein „Stück Dresden“ in die Welt hinausgetragen werden.

Derzeit wird der Lauf vom VfL Dresden-Bühlau organisatorisch auf die Beine gestellt. Die Vorbereitungen zum „Sturm auf das Winterpalais“ laufen. Wer den Vielfüßler mitbewegen möchte, melde sich bitte bei: Christine Boden: 0351-2640523, per E-Mail :CBoden@dresden.de.