Winterlauf-Cup Reutlingen 2015

Auftaktrennen des Winterlauf-Cups

Mehr als 500 Läufer standen beim ersten Lauf des Winterlauf-Cups in Reutlingen am Start. Wenig winterliches Wetter sorgte für Nachmeldungen.

Winterlauf-Cup Reutlingen 2015 - Die Bilder
Winterlauf-Cup Reutlingen

Mit guter Laune über grüne Wiesen beim Winterlauf-Cup in Reutlingen.

Bild: Benjamin Lau

Wenig winterliches Wetter lockten laut Angaben des Veranstalters mehr als 700 Teilnehmer zum Auftaktlauf des Alb-Gold Winterlauf-Cups. Der erste Lauf der Serie, bei der die Teilnehmer insgesamt viermal zu Läufen über fünf oder zehn Kilometer antreten, startete in Reutlingen.

Für runnersworld.de war der Fotograf Benjamin Lau beim Winterlauf-Cup in Reutlingen vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Vier Läufe beim Winterlauf-Cup

„Wir wollen allen Laufinteressierten, Hobbyläufern, Triathleten und Duathleten über die Wintermonate die Möglichkeit geben, ihre Leistung in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und dadurch einen kleinen Anreiz für das Training geben“, erklärt der Veranstalter seine Motivation in der Ausschreibung zum Winterlauf-Cup. Im zwei- bzw. dreiwöchigen Rhythmus folgen insgesamt vier Läufen, die von verschiedenen Vereinen organisiert werden. Den Auftakt bildete der Lauf in Reutlingen am Samstag, den 10. Januar, der von der Schneesport- und Triathlon-Abteilung der TSG Reutlingen auf die Beine gestellt wurde.

Den Läufern standen entweder eine 5-Kilometer- oder eine 10-Kilometer-Strecke zur Auswahl. Für beide Streckenlängen werden am Ende der Serie Gesamtsieger gekürt. Bei einem zusätzlichen Firmen-Lauf über fünf Kilometer können sich auch Arbeitskollegen untereinander oder mit anderen Unternehmen messen.

Ergebnisse des Winterlauf-Cups

Durch den Sieg beim 10-Kilometer-Lauf konnte Peter Keinath vorerst die Führung in der Serienwertung übernehmen. Er benötigte 32:54 Minuten und war damit nur fünf Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Michael Leibfarth, der das Ziel nach 32:59 Minuten erreichte. Den dritten Platz belegte Michael Wörnle in 34:20 Minuten. Mit einer Zeit von 38:11 Minuten war Hannah Arndt die schnellste Frau des ersten Wettkampf-Tages. Zweite wurde Stefanie Kuhnert in 39:33 Minuten. Pamela Veith lief als Dritte über die Ziellinie. Ihre Uhr blieb bei 40:19 Minuten stehen.

Peter Obenauer war der Schnellste über fünf Kilometer. Er benötigte lediglich 17:55 Minuten für die Strecke. Ihm folgten Kent Hall in 18:15 Minuten und Eric Widmaier in 18:25 Minuten. Nach 21:09 Minuten erreichte Michaela Weiß als erste Frau des 5-Kilometer-Laufs das Ziel. Den zweiten Platz belegte Martina Paller in 21:42 Minten. Dritte wurde Bettina Haas in 22:14 Minuten.

Alb-Gold Winterlauf-Cup: Die nächsten Termine

Der nächste Lauf des Winterlauf-Cups startet am Samstag, den 24. Januar, in Pliezhausen. Die weiteren Läufe finden am 7. Februar in Reutlingen und am 28. Februar in Trochtelfingen statt.