Europameisterschaften

Arne Gabius startet als einziger Deutscher bei 5.000-m-Lauf

Für den von Dieter Baumann trainierten Mittel- und Langstreckenläufer ist das Finale möglich. Eine vordere Platzierung im Endlauf ist aber unwahrscheinlich.

Europameisterschaft_Herren

Arne Gabius hat gute Chancen auf das Finale beim 5.000-m-Lauf.

Bild: Tomas Oriz-Fernandez

Alemayehu Bezabeh führt mit einer Zeit von 12:57,25 Minuten die europäische Jahresbestenliste vor Mo Farah (13:05,66) an. Ein gutes halbes Dutzend Läufer folgt mit Saisonbestzeiten zwischen 13:11 und 13:24 Minuten. Sie haben ebenfalls Medaillenchancen.

Als einziger deutscher Starter hat sich Arne Gabius (LAV Asics Tübingen) für die EM qualifiziert. Das Finale zu erreichen, ist ein realistisches Ziel für den von Dieter Baumann trainierten Läufer. Im Endlauf allerdings wird Arne Gabius keine vordere Platzierung erreichen können.

Ein französischer Triumphlauf dürften die 3.000 m Hindernis werden. Hier ist Bob Tahri der Topfavorit und sein Landsmann Mahiedine Mekhissi-Benabbad der größte Konkurrent. Neben den spanischen Läufern dürfte sich unter anderen auch der Schwede Mustafa Mohamed eine Chance auf eine Medaille ausrechnen. Für den einzigen deutschen Läufer über die Hindernisse, Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB), wäre es ebenso wie für den Österreicher Martin Pröll ein Erfolg, das Finale zu erreichen.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Mo Farah ist Favorit für 10.000-m-Finale