Stuttgart-Lauf 2017

Arne Gabius gewinnt Halbmarathon-Heimspiel

Bei einem der größten Halbmarathons Deutschlands ließ sich auch Arne Gabius einen Start nicht entgehen. Nach seiner Verletzungspause war er bei seinem Heimspiel in 1:07:58 Stunden der Schnellste.

Stuttgart-Lauf 2017 - Die Bilder
Stuttgart-Lauf 2017

Viel Spaß hatten die über 15.000 Teilnehmer beim Stuttgart-Lauf 2017 auf der Strecke.

Bild: Josef Rüter

Der Stuttgart-Lauf stellte seine Beliebtheit auch bei der 24. Auflage mit 15.500 Voranmeldungen unter Beweis. Alleine für die Halbmarathon-Distanz waren 6.500 Anmeldungen eingegangen. Der Bekannteste unter ihnen war sicherlich der deutsche Marathon-Rekordhalter und Stuttgart-Lauf-Botschafter Arne Gabius. Nach einer verletzungsbedingten Pause hielt er sich länger bedeckt, ließ sich den Sieg aber letztlich nicht entgehen. Als erster der 5.701 Finisher erreichte er nach 1:07:58 Stunden die Ziellinie in der Mercedes-Benz-Arena. Nicole Möbus tat es ihm nach 1:21:21 Stunden gleich und überquerte als erste Frau den Zielstrich.

Für runnersworld.de war der Fotograf Josef Rüter beim Stuttgart-Lauf 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Über das komplette Wochenende vom 24. über den 25. Juni war Stuttgart fest in Läuferhand. Bereits am Samstag starteten die Jüngsten bei ihren Wettbewerben. So läuteten die Starter des Jolinchen-Laufs über 700 Meter um 14 Uhr die 24. Austragung des Traditionslaufs ein. Vier weitere Starts boten jedem Nachwuchsläufer die Chance, das passende Rennen zu finden – ob über 1,2 oder 2,15 Kilometer laufend, über 400 Meter inlinend oder über 2,15 Kilometer handbikend.

Breites Angebot beim Stuttgart-Lauf 2017

Auch der Sonntag versprach, viele Geschmäcker zu bedienen und bot ein breites Angebot. Mit einem Rollstuhl- und Handbike-Halbmarathon fiel der erste Startschuss an diesem Tag schon um 8:15 Uhr. 15 Minuten später wurden auch die Inline-Skater auf ihre 20-km-Runde geschickt. Das Hauptaugenmerk lag auf dem um neun Uhr gestarteten Halbmarathon der Läufer, der auch als Dreier-Staffel absolviert werden konnte. Ebenfalls sehr beliebt war auch 2017 wieder der um 11:30 Uhr gestartete 7-km-Lauf. Zwar mussten hier die Teilnehmer nur ein Drittel der Halbmarathon-Distanz laufen, dafür aber das ein oder andere Grad mehr ertragen. Dennoch blieben die Temperaturen deutlich unter den zuvor prognostizierten Werten, die bis zu 30 Grad vorhersagten. So fand der Stuttgart-Lauf 2017 bei insgesamt im Vergleich zu den Vortagen kühleren Bedingungen gegen Nachmittag sein Ende.

Auch gegen Ende noch lächeln konnte Arne Gabius bei seinem Sieg.

Bild: Josef Rüter

Arne Gabius als Erster zurück in der Mercedes-Benz-Arena

Dass mit Arne Gabius unter normalen Umständen der Sieger schon vor dem Startschuss feststand, ist kein Wunder. Und, dass er nicht gerade in gewohnte Regionen vorstoßen wird, war ebenso absehbar. So ließ der Marathonläufer aus Stuttgart-Stammheim die Frage, mit welchem Ziel er ins Rennen gehen wird, zuvor noch offen. Nach einer verletzungsbedingten Trainingspause wollte er den Stuttgart-Lauf, für den er gleichzeitig Botschafter ist, als Comeback-Chance nutzen. So lief er lange Zeit nicht alleine an der Spitze des Feldes. Besonders Jonas Lehmann, der für die SG Stern Stuttgart startende Lokalmatador, und der Waliser Dan Nash hielten lange Schritt. Doch letztlich zeigte Gabius mit einer schnelleren zweiten Hälfte auf dem überwiegend flachen Kurs, dass der Sieg an diesem Tag ihm gehöre. Nach 1:07:58 Stunden lief er in der Mercedes-Benz-Arena als Erster ins Ziel. 42 Sekunden später sicherte sich Jonas Lehmann den zweiten Platz in 1:08:40 Stunden. Dan Nash blieb in 1:08:56 Stunden der dritte Platz. Auch Jannik Ernst blieb als Vierter fast genau eine Minute später mit 1:09:55 Stunden noch unter der 70-Minuten-Marke.

Nicole Möbus gewinnt Stuttgart-Lauf 2017 mit fast vier Minuten Vorsprung

Eine ganz klare Angelegenheit war der Sieg der Frauen. Keinen Zweifel ließ Nicole Möbus an ihrem ersten Platz. Mit 38:03 Minuten für die ersten zehn Kilometer auf Kurs einer Zeit von 1:20 Stunden, musste sie etwas an Tempo herausnehmen, erreichte das Ziel aber nach 1:21:21 Stunden als souveräne Siegerin. Knappe vier Minuten dahinter sicherte sich Susanne Gölz ihrerseits ebenfalls ungefährdet den zweiten Platz. Weitere rund zwei Minuten später vervollständigte Christine Sigg-Sohn das schnellste Frauen-Trio. Sie überquerte in der Mercedes-Benz-Arena nach 1:27:11 Stunden die Ziellinie. Nur Barbara Brenner gelang als Vierte in 1:29:01 Stunden noch eine Zeit unter 1:30 Stunden. Insgesamt verzeichnete der Stuttgart-Lauf 5.701 Finisher über die beliebte Halbmarathon-Distanz.

Stuttgart-Lauf 2017

Bild: Josef Rüter

Der Zieleinlauf in der Mercedes-Benz-Arena war für viele Läufer etwas ganz Besonderes.

3.072 Finisher beim 7-km-Lauf des Stuttgart-Laufs 2017

Sich auf der Strecke unter die Halbmarathonläufer mischend, erreichte der erste der über 3.000 Läufer über ein Drittel der Halbmarathon-Distanz das Ziel schon nach guten 20 Minuten. Nach dem dritten Platz des aus Cardiff kommenden Dan Nash im Halbmarathon, gewann Methew Clowes aus Cardiff die 7-km-Distanz in 20:57 Minuten. 59 Sekunden hinter ihm sicherte sich der ebenfalls aus Cardiff kommende James Hunt in 21:56 Minuten Platz drei denkbar knapp vor Thomas Thyssen, der in 22:03 Minuten nur wenige Sekunden später ins Ziel lief. Mit einem vergleichsweise sehr hohen Frauenanteil von nahezu 50 Prozent – 1.461 aller Finisher waren Frauen – ging auch hier der erste Platz ins Ausland. Die Kanadierin Margot Doucet absolvierte ein ähnlich dominantes Rennen wie der Waliser Methew Clowes und konnte sich nach 26:25 Minuten über den Sieg freuen. Zweite wurde die Tschechin Tereza Elisakova in 27:37 Minuten vor Pauline Becker, die 27:54 Minuten benötigte.

Stuttgart-Lauf 2017 – für die ganze Familie

Nicht nur durch die zahlreichen verschiedenen Wettbewerbe zeichnet sich der Stuttgart-Lauf als Lauf für die ganze Familie aus. Völlig zurecht wirbt das beliebte und auch 2017 sehr stimmungsvolle Laufevent mit diesem Slogan auch aufgrund unzähliger Wertungen. Neben Mannschafts-Wertungen über 21,1 und sieben Kilometer, wurden auch einige Wertungen für unterschiedliche Unternehmen wie etwa die Daimler AG, aber auch eine Polizei-Wertung durchgeführt. Nicht zuletzt rundete das umfangreiche Rahmenprogramm um die Mercedes-Benz-Arena das sportliche Wochenende in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs ab. Eine Laufmesse lockte viele Interessierte an und auch die Maultaschenparty bei unterhaltsamer Live-Musik bot die Füllung der Kohlenhydratspeicher auf schwäbische Art. So konnten sich alle Beteiligten über ein abermals gelungenes Lauf-Wochenende freuen.

B2RUN Düsseldorf 2017

12.500 Läufer aus 600 Unternehmen sorgten für einen Teilnehmerrekord

B2RUN Düsseldorf 2017
Bei nahezu tropischen Temperaturen aber bester Laune gingen 12.500... mehr

Seelbach-Schwarzwald-Sonnwendlauf 2017

Kochende Stimmung beim Sonnwendlauf

Seelbach-Schwarzwald-Sonnwendlauf 2017
Bei einem der beliebtesten Laufevents der Ortenau gingen am... mehr

Himmelgeister Brückenlauf 2017

1.000 Läufer überqueren den Rhein

24062017 Himmelgeister Brückenlauf 2017 (5)
Exakt 1.000 Läufer zog der Himmelgeister Brückenlauf in Düsseldorf am... mehr

hoch³-Firmenlauf Offenburg 2017

Maler-markt.de und StruxBio siegen erneut

25062017 hoch³-Firmenlauf Offenburg 2017 (2)
Rund 1.100 Läufer gingen beim 13. hoch³-Firmenlauf im badischen... mehr