EM-Aus für Pollmächer

Anna Hahner bisher nicht für Olympia nominiert

Anna Hahner wurde bisher nicht für die Olympischen Spiele in London nominiert, weil 14 Sekunden an der Olympianorm von 2:30:00 fehlen. André Pollmächer fällt für Europameisterschaften aus.

Anna Hahner

Anna Hahner im Ziel des Düsseldorf-Marathons 2012.

Bild: Norbert Wilhelmi

Anna Hahner wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bisher nicht für die Olympischen Spiele in London nominiert. Die 22-Jährige war in Düsseldorf Ende April ein viel versprechendes Marathondebüt gelaufen. Dabei verpasste Anna Hahner (Run2Sky) die angepeilte deutsche Olympianorm von 2:30:00 Stunden jedoch knapp. Nach 2:30:14 Stunden war sie im Ziel.



Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hatte Anna Hahner danach trotzdem zur Nominierung für London vorgeschlagen. Doch die Entscheidung liegt in diesem Fall beim DOSB, der sich streng nach den Nominierungsvorgaben richtet. Bei der nun bekannt gegebenen Nominierung der Langstreckler ab 10.000 m aufwärts fehlte der Name Anna Hahner. Nominiert wurden erwartungsgemäß Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg/10.000 m), Irina Mikitenko (SC Gelnhausen) und Susanne Hahn (SV schlau.com Saarbrücken/beide Marathon), die alle die jeweilige Norm erfüllt hatten. Allerdings, so erklärte der DOSB, gibt es trotzdem eine Chance für Anna Hahner, denn am 4. Juli wird noch über Einzelfälle beraten.



Inwieweit eine Nominierung im Marathon einen Monat vor einem olympischen Rennen überhaupt sinnvoll ist, erscheint fraglich. Insofern ist es schade, dass Anna Hahner in Düsseldorf die Norm so knapp verpasste. Die Läuferin, die im Ziel am Rhein nicht völlig erschöpft wirkte, hatte irgendwo auf der Strecke 14 Sekunden verloren, obwohl sie von mehreren männlichen Tempomachern ihres Teams geführt wurde.

André Pollmächer fällt für die Europameisterschaften in Helsinki aus.

Bild: photorun.net

Währenddessen hat André Pollmächer (Rhein Marathon Düsseldorf) weiter Pech in diesem Jahr. Nachdem er Anfang 2012 gesundheitliche Probleme hatte und dann beim Düsseldorf-Marathon nicht starten konnte, fällt er nun auch für die Europameisterschaften aus, die ab Mittwoch in Helsinki stattfinden. Der 29-Jährige musste aufgrund von Problemen mit der Achillessehne auf seinen Start über 10.000 m verzichten.