Berliner Halbmarathon 2014

André Pollmächer und Sabrina Mockenhaupt laufen Berliner Halbmarathon

André Pollmächer und Sabrina Mockenhaupt starten am 30. März beim Berliner Halbmarathon. Mit 30.000 Meldungen ist die Kapazitätsgrenze dieses Rennens bereits erreicht.

André Pollmächer

André Pollmächer will beim Berliner Halbmarathon im Bereich von 63 Minuten das Ziel erreichen.

Bild: photorun.net

André Pollmächer, Sabrina Mockenhaupt und Leonard Komon werden beim Berliner Halbmarathon am 30. März an den Start gehen. Dies gaben die Veranstalter des Rennens, das mit 30.000 Anmeldungen seine Kapazitätsgrenze bereits erreicht hat, bekannt.

Nachdem sich André Pollmächer (Rhein-Marathon Düsseldorf) im vergangenen September beim Berlin-Marathon mit einer persönlichen Bestzeit von 2:13:05 Stunden zurückgemeldet hatte, will er nun in der deutschen Hauptstadt eine weitere schnelle Strecke für eine gute Zeit nutzen. „In Berlin möchte ich meine Bestzeit knacken und im Bereich von 63 Minuten laufen“, sagte der 30-Jährige, dessen persönlicher Rekord bei 64:16 Minuten steht.

Pollmächer ist zurzeit im Trainingslager in Portugal, wo er sich auf die Frühjahrs-Saison vorbereitet. Nach dem Berliner Halbmarathon wird er am 27. April beim Düsseldorf-Marathon an den Start gehen. „Es läuft bisher alles planmäßig, ich konnte gut trainieren“, sagte André Pollmächer, der in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal im Trainingslager in Portugal ist.

Leonard Komon wird am 30. März sein Halbmarathon-Debüt laufen. Der 26-jährige Kenianer kommt mit viel versprechenden Vorleistungen nach Berlin: Er hält die Weltrekorde über 10 und 15 km. Mit 26:44 ist er nach wie vor der einzige Läufer, der über 10 km auf der Straße eine Zeit unter 27 Minuten erreichte. Diesen Weltrekord lief er 2010 in Utrecht.

Ebenfalls in den Niederlanden rannte er in jenem Jahr auch den nach wie vor aktuellen 15-km-Weltrekord: In Nijmegen erreichte Leonard Komon 41:13 Minuten. Auch in Berlin war Leonard Komon schon sehr erfolgreich. Er gewann zuletzt viermal in Folge den Asics Grand 10. Dabei stellte er 2010 über die 10-km-Distanz den deutschen Allcomer-Rekord (die schnellste je auf deutschem Boden gelaufene Zeit) von 27:12 Minuten auf.

Für Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) wird es bereits der vierte Start beim größten und hochkarätigsten deutschen Halbmarathonrennen. 2009 gewann sie das Rennen in ihrer nach wie vor aktuellen Bestzeit von 68:45 Minuten. Im Jahr darauf lief die inzwischen 33-Jährige auf Rang drei mit 69:57 und lag dabei nicht weit hinter der Siegerin Pasalia Kipkoech (Kenia), die 14 Sekunden vor ihr im Ziel war.

Keine guten Erinnerungen hat Sabrina Mockenhaupt dagegen an das Jahr 2011. Als Favoritin gestartet, ging sie damals vorzeitig aus dem Rennen. Im Höhentraining im kenianischen Iten – einem Trainingszentrum für viele kenianische Weltklasseläufer – bereitet sich Sabrina Mockenhaupt zurzeit auf ihren Start in Berlin vor. Ihr Ziel wird es beim Berliner Halbmarathon sein, eine Zeit unter 70 Minuten zu erreichen.

Beim Berliner Halbmarathon

Patrick Makau Musyoki läuft Weltklassezeit

Schnellster von 18.531 Halbmarathonläufern in Berlin war der Kenianer... mehr

Hochkarätig besetzt

27.500 Läufer und ein Top-Feld beim Berliner Halbmarathon 2012

Berliner Halbmarathon
Teilnehmerrekord und hochkarätige Läufer bietet der Berliner... mehr

Keine Startnummern mehr

Berliner Halbmarathon ausverkauft

Berliner Halbmarathon 2012
Der Vattenfall Berliner Halbmarathon findet am 7. April 2013 statt.... mehr

Top-Läufer am Start

30.000 Starter beim Berliner Halbmarathon

AnnaHahner
Mit dem hochkarätigsten Feld in der Geschichte des Rennens wird am... mehr

Jacob Kendagor siegt

Außenseiter-Sieg beim Berliner Halbmarathon 2013

Berliner Halbmarathon
Außenseiter Jacob Kendagor siegte beim Berliner Halbmarathon in 59:36... mehr