RUNNER'S-WORLD-Camp 2014

An der Algarve Sonne und Motivation getankt

Laufen und Relaxen unter der Sonne Portugals - so starteten die 80 Teilnehmer des RUNNER'S-WORLD-Camps 2014 voller Motivation in die Saison. Mit Video!

RUNNER'S-WORLD-Camp Algarve 2014

Die letzte Februar-Woche und die erste im März standen für die Teilnehmer des RUNNER'S-WORLD-Camps an der Algarve im Süden Portugals ganz im Zeichen des Laufens. Ganz wie die Profis nutzten die 80 Läufer aller Leistungsklassen die idealen klimatischen Bedingungen für ihren Saisonstart. Auf den Strecken durch den Pinienwald um Monte Gorde nahe der spanischen Grenze tankten sie Motivation und feilten an ihrer Laufform - genau wie etwa der schnellste deutsche Marathonläufer im letzten Jahr auch, André Pollmächer, dem sie beim Training auf den gleichen Routen begegneten.

Nachdem die Teilnehmer am Samstag angekommen waren, startete das Camp entspannt mit einem ersten Lauf in den Sonnenuntergang. Am Sonntag (in der ersten Camp-Woche) und am Montag (zweite Camp-Woche) wurde es gleich ernst für die Teilnehmer. Im nahe gelegenen Leichtathletik-Stadion ermittelte jeder bei einem Belastungstest seine persönliche maximale Herzfrequenz. Beim anschließenden Intervalltraining für die fortgeschrittenen Camp-Teilnehmer konnten sie sich in verschiedenen Gruppen bei 800- und 400-m-Intervallen verausgaben. Während die alten Hasen das Prozedere schon kannten, war es für die Neulinge zunächst ein fordernder Auftakt der Trainingswoche. Doch nach den Intervallen sah man überall in zufriedene und glückliche Gesichter.



RUNNER'S-WORLD-Camp Algarve 2014

Laufen in kurzen Sachen geht an der Algarve schon im Februar. Ganz ins Meer trauten sich jedoch nur zwei Mutige.

Bild: RW

Am Nachmittag wurde in verschiedenen Gruppen ausgelaufen, dazu zeigte Coach und Camp-Organisatorin Sonja von Opel ihr Quick-Kraft-Programm. Nach der Ausgabe von Testschuhen von Brooks und Test-Shirts von Craft erfuhren die Teilnehmer in einem ersten Vortrag Wissenswertes über Training und Motivation. Im Laufe der Woche wechselten harte und lockere Laufbelastungen sich ab mit Functional Training, also einem speziellen Krafttraining für Läufer, und Stretching. Abends gab es dann jeweils Theorie – in Vorträgen und Workshops gaben die Coaches Sonja von Opel und Lorenz Wolf sowie die RUNNER’S-WORLD-Redakteure Martin Grüning, Urs Weber, Britta Ost und Daniel Eilers ihr Wissen an die Teilnehmer weiter.

Highlight für die Frühaufsteher war das "Hell und wach" im Sonnenaufgang – ein kurzer Lauf am Strand, unterbrochen von Mobilisationsübungen. Bei einer Laufstilanalyse per Video konnten die Teilnehmer sich selbst einmal beim Laufen beobachten, Ausrüstungs-Experte Urs Weber gab dabei individuelle Tipps zur Laufschuhwahl. Nicht in Laufschuhen, sondern auf Leihrädern machte die Gruppe einen gemeinsamen Radausflug durchs Naturschutzgebiet zum Castro Marim; unterwegs trafen die Camp-Teilnehmer dabei auf Störche und sogar Flamingos.

RUNNER'S-WORLD-Camp

RUNNER'S-WORLD-Camp an der Algarve

RUNNER'S-WORLD-Camp an der Algarve
Beim RUNNER’S-WORLD-Camp an der Algarve ließen die Teilnehmer Winter,... mehr