Switzerland-Marathon light 2016

Alphorn-Begleitung bei den Schweizer Halbmarathon-Meisterschaften

Zum ersten Mal wurden beim Switzerland Marathon light die Schweizer Meisterschaft im Halbmarathon ausgetragen. Die Titel gingen an Fabian Kuert und Laura Hrebec.

Switzerland Marathon Light 2016 – die Fotos
05092016 Switzerland Marathon light

Der Switzerland Marathon light 2016 bot eine reizvolle Strecke.

Bild: swiss-image.ch

Die Schweizer Elite hat bewiesen, dass die flache Strecke rund um den Sarnersee sehr schnell ist. Der Langenthaler Fabian Kuert trat in Bestform an und lief mit 1:07:40 Stunden eine neue persönliche Bestzeit. „Ich habe viel mit Adrian Lehmann trainiert, mich sehr gut gefühlt und wusste, dass ich hier ein tolles Rennen laufen kann. Dies ist mein zweiter Titel an Schweizer Meisterschaften und für mich absolut genial", schwärmte der Sieger im Anschluss. Denn die Konkurrenz war ja nicht zu unterschätzen, auch wenn etliche Schweizer nach der EM in Amsterdam und nach den Olympischen Spielen in Rio nicht nach Sarnen reisten.

Hinter Kuert klassierte sich Fabian Downs (LC Brühl) in 1:07:50, der bis Kilometer 20 gut mithalten konnte. „Die Stimmung und Unterstützung auf der Strecke waren unglaublich genial. Mit meiner zweitbesten je gelaufenen Zeit darf ich ebenfalls sehr zufrieden sein“, so Downs. Auf dem dritten Rang klassierte sich Patrick Wägeli (LC Frauenfeld) in 1:07:59 Stunden. Für Kuert und Downs galt der Halbmarathon als ideale Vorbereitung für den Berlin-Marathon in drei Wochen, wo beide mit einer Zeit von etwa 2:20 Stunden ins Ziel kommen möchten.

Laura Hrebec siegt bei den Frauen

Bei den Frauen gelang zwei EM-Teilnehmerinnen von Amsterdam der Sprung auf das Podest. Den Titel sicherte sich mit mehr als zwei Minuten Vorsprung Laura Hrebec (CS 13 étoiles/1:15:49 Stunden). Neben ihr standen bei der Siegerehrung Susanne Rüegger (LK Zug/1:17:52 Stunden) und die EM-Starterin Martina Tresch (GG Bern/1:18:16 Stunden). „Es war härter als erwartet und auch etwas zu warm. Meine Zeit ist nicht so toll, aber ich freue mich natürlich über meinen ersten Titel“, so Laura Hrebec.

Mehr als 4.000 Anmeldungen für Initiator Viktor Röthlin

Der Switzerland Marathon light in Sarnen wurde in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführt. Initiator ist Viktor Röthlin, der Marathon-Europameister von 2010 und ehemalige Schweizer Rekordhalter über diese Distanz. „Wir sind sehr zufrieden mit dieser dritten Austragung. Es war eine schöne Meisterschaft“, so Röthlin. Zufrieden darf der 41-jährige Innerschweizer auch mit dem Klassenduell sein. Mehr als 800 Schüler haben in diesem spektakulären Duell, bei dem kein einzelner Schüler, sondern nur eine komplette Schulklasse gewinnen kann, teilgenommen.

Leider mussten die Veranstalter auch einen Todesfall im Verlauf des Wettkampfes vermelden. Ein Läufer aus dem Kanton Luzern brach nach dem Zieleinlauf zusammen, wurde von den Sanitätern sofort versorgt und anschließend aufgrund des kritischen Zustandes in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die dort durchgeführten Maßnahmen konnten leider nicht helfen und der Mann verstarb schließlich.