Hawaii-Halbmarathon 2015

Aloha-Spirit von Waikiki nach Honolulu und zurück

Um 6 Uhr früh starteten die 6.422 Läufer zum Halbmarathon auf einer Strecke mit Hawaiis berühmtesten Sehenswürdigkeiten.

Hawaii Halbmarathon 2015 - Die Bilder
Hawaii Halbmarathon 2015

Bei traumhaftem Sonnenschein ging es für die Läufer beim Hawaii-Halbmarathon 2015 von Waikiki bis Honolulu.

Bild: Getty Images/Cory Lum

Am 12. April 2015 fand der Hawaii-Halbmarathon 2015 statt, mit dem Namen „Hapalua“ (bedeutet „halb“ in Hawaii). Seit seinem Debüt in 2012 entwickelt sich das Laufevent zu einem der größten Rennen in ganz Hawaii. Die malerische Strecke des Hawaii-Halbmarathon 2015 führt die Läufer durch Waikiki bis in die Innenstadt Honolulus und zurück. Der berühmte Diamond Head, ein inaktiver Vulkankrater, wurde umkreist und weiter ging es dann in Richtung Kapiolani Park in Honolulu, dem traditionellen Zielbereich des Honolulu-Marathons.

Die Fotos von dieser exotischen Lauf-Herausforderung finden Sie in der Bildergalerie über und unter diesem Artikel.

Kein Zeitlimit beim Hawaii-Halbmarathon 2015

Um Walker und Profiläufer gleichberechtigt zu behandeln, wurde auf ein Zeitlimit verzichtet und den Teilnehmern so die Möglichkeit gegeben, bei Bedarf die hinreißende Aussicht und die Sehenswürdigkeiten zu genießen. Somit konnten alle Teilnehmer einen beeindruckenden Lauf durch Hawaiis Natur erleben, ohne sich hetzen zu müssen. Gewonnen hat das Rennen Peter Kirui aus Kenia mit einer Zeit von 1:04:08 Stunden und auch im Damenfeld ging der Sieg an Kenia. Emily Chebet siegte in 1:11:15 Stunden.

Internationale Elite gegen die Bewohner Hawaiis beim Hawaii-Halbmarathon 2015

Ein ganz besonderes Event im Rahmen des Hawaii-Halbmarathon 2015 war die „Chase“-Competition. Die besten heimischen Läufer bekamen einen Vorsprung vor den internationalen Elite-Läufern des Hawaii-Halbmarathon 2015. Die schnellsten internationalen Athleten waren Nicholas Kemboi aus Qatar, die Kenianer Peter Kirui und Emily Chebet und Taku Harada aus Japan. Nach dem Start der einheimischen Top-Läufer „jagen“ die internationalen Top-Athleten dann die besten Läufer Hawaiis bis ins Ziel. Diesmal waren 22 hawaiianische Elite-Läufer dabei, welche in sechs Gruppen aufgeteilt wurden und unterschiedliche Zeitvorsprung-Vorgaben bekamen. Diese Läufer wurden dann von den vier Top-Favoriten, genannt die „Chasers“ verfolgt. Gewonnen hat dann Peter Kirui, welche alle verfolgten einheimischen Läufer überholte.

Nach dem Hawaii-Halbmarathon 2015 kommt der Honolulu-Marathon

Die Organisatoren des Hawaii-Halbmarathon 2015 veranstalter auch den Honolulu-Marathon im Dezember 2015.

Ironman Hawaii

Van Lierde gewinnt, Kienle Dritter in Hawaii

Timo Bracht
Frederik van Lierde aus Belgien hat den Ironman Hawaii gewonnen.... mehr

Weltmeisterschaft in Kailua-Kona

Sebastian Kienle gewinnt Ironman Hawaii

Sebastian Kienle
Sebastian Kienle feierte den größten Sieg seiner Karriere: Bei der... mehr