Siebenhügellauf

Äthiopier auf dem Treppchen

Leonard Komon Siebenhügellauf

Bild: Asics Grand 10 / Jürgen Engler

Mit deutlichem Abstand hinter Leonard Komon, der im Oktober auch ein 10-km-Rennen in Berlin mit der schnellsten je in Deutschland gelaufenen 10-km-Zeit gewonnen hatte (27:12 Minuten), folgten zwei Äthiopier: Abera Kuma wurde in 42:01 Zweiter, Avele Abshiro belegte Platz drei mit 42:02. Der bisherige Weltrekordler Felix Limo war ebenfalls im Rennen, spielte an der Spitze jedoch keine Rolle. Der Kenianer wurde 19. mit 46:44.

Im nicht ganz so spektakulären Frauenrennen setzte sich Genet Getaneh in 47:54 Minuten ebenfalls souverän durch. Die Äthiopierin erzielte die zweitschnellste Zeit des Jahres über die 15-km-Strecke. Rang zwei belegte die aktuelle Halbmarathon-Weltmeisterin Florence Kiplagat (Kenia) mit 48:08, Dritte wurde Sayo Nomura (Japan) in 49:45.

Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Leonard Komon bricht 15-km-Weltrekord