Oberpfälzer Winterlauf Challenge 2017

Adissu gewinnt erneut im Oberpfälzer Seenland

Auf schneebedeckter Strecke und bei eiskalten Temperaturen erkämpften sich die Vorjahressieger Adissu und Eva Scheu erneut die ersten Plätze.

Oberpfälzer Winterlauf Challenge

Der Start zum Rennen über 10 Kilometer.

Bild: Veranstalter

Eiskalt, trocken und weiß-blauer Himmel: Die äußeren Bedingungen am 22. Januar waren wie bestellt für den Auftakt der 9. Oberpfälzer Winterlauf Challenge am Steinberger See. Knapp 270 Sportlern traten bei Minusgraden bei dem 10-Kilometer-Lauf im Oberpfälzer-Seenland an.

Schnellster war zum dritten Mal in Folge Tulu Wodajo Adissu, der für das Team „Läufer mit Herz“ antritt. Nach 32:16 Minuten konnte er in die Wärmekleidung schlüpfen. „Ich freue mich, dass ich jetzt dreimal gewonnen habe. Ich mag den Lauf und die Strecke und es läuft hier sehr gut für mich.“ Bei den Frauen war ebenfalls erneut seine Team-Kollegin Eva Scheu als Siegerin im Ziel. „Bestes Wetter, schöne Strecke“, lautete ihr Urteil.

Vom zweitplatzierten Felix Meierhöfer (34:59) von der DJK Dasswang gab es nur Respekt für den Sieger: „Der ist Wahnsinn.“ Bis zu Kilometer 2 habe er Adissu noch gesehen und ein bisschen sei er noch dran gewesen, „aber dann hab ich ihn nur noch am Horizont wahrgenommen“. Adissu sei einfach eine Klasse für sich. „Und es ist auch schön ihn zu sehen beim Laufen.“ Dritter wurde drei Sekunden später Timo Gieck (TV 1848 Coburg).

Hinter der Siegerin Scheu komplettierten Anika Harrer (41:29) vom SWC Regensburg und Sonja Hackl (42:46) vom Team der Brauerei Bischofshof die Top-3 im Frauenfeld.

Die Atmosphäre der Oberpfälzer Winterlauf Challenge begeistert nicht nur Sportler aller Leistungsstufen, sondern auch die Politik: „Es ist super, wie sich alles entwickelt hat“, waren sich Landrat Thomas Ebeling und sein Stellvetreter Jakob Scharf einig. „Herrlich ist das Wetter mit Sonne pur und Schnee und da macht es nicht nur den Sportlern Spaß, hier dabei zu sein“, ihr gemeinsames Fazit.

Die Winterlauf-Serie geht weiter am 26. Februar, dann über 15 Kilometer am Murner See. Der dritte und abschließende Lauf findet am 26. März statt. Dann müssen sich die Teilnehmer der Halbmarathondistanz zwischen den beiden Seen stellen.

Winterlaufserien 2016/2017:

Beim Winterlauf kam Freude auf