Sengbach-Talsperrenlauf Leichlingen 2016

672 Läufer umrunden Sengbach-Talsperre

Nikki Johnstone gewinnt die 41. Ausgabe des attraktiven Laufs rund um den Stausee mit über 14 Minuten Vorsprung.

Sengbach-Talsperrenlauf Leichlingen 2016 - Die Bilder
Sengbach-Talsperrenlauf Leichlingen 2016

Trotz Regenwetter gut gelaunt - das waren die Teilnehmer des 41. Sengbach Talsperrenlauf 2016.

Bild: Wolfgang Steeg

Am Start des 41. Sengbach-Talsperrenlaufs um neun Uhr noch recht freundlich und sonnig bei kühlen 13 Grad, öffnete der Himmel im Laufe des Vormittags seine Schleusen. Dennoch erreichten 672 Läufer das Ziel nach ein, zwei oder drei Runden um die Talsperre. Der Rundkurs führt die Teilnehmer über 9,8 Kilometer. Mit dem Start- und Ziel-Bereich nicht direkt an der Talsperre liegend, beträgt die Gesamt-Distanz des Ein-Runden-Laufes 11,3 Kilometer. Mit 210 Höhenmetern pro Runde stark profiliert und überwiegend auf Waldboden verlaufend, wurde die Strecke durch den Regen teilweise ein wenig rutschig. Dennoch zeigte Nikki Johnstone in 1:54:13 Stunden beim längsten Wettbewerb, dem 30,9-km-Lauf, eine starke Leistung. Als erste Frau lief Dioni Gorla nach 2:21:42 Stunden ins Ziel.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Wolfgang Steeg beim 41. Sengbach-Talsperrenlauf in Leichlingen vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Zeitgleich um neun Uhr gingen beim Sengbach-Talsperrenlauf die Läufer des Halb- und Dreiviertelmarathons auf die Strecke. Eine knappe Stunde später folgten die 11,3-km-Starter. Dazwischen fielen auch die Startschüsse für alle jüngeren Läufer, die sich über eine Meile und drei Kilometer versuchten.

127 Läufer bewältigen dreifache Talsperren-Umrundung

Eine dominante Vorstellung lieferte beim 41. Sengbach-Talsperrenlauf 2016 Nikki Johnstone. Nach nur 1:54:13 Stunden lief er über die Ziellinie des Dreiviertelmarathons. Mit großem Abstand folgte Arnd Bader nach 2:08:26 Stunden auf Platz zwei. Rang drei belegte Michael Schmitz mit einer Zeit von 2:11:57 Stunden. Auch die Siegerin Dioni Gorla, die noch in der Altersklasse U20 startet, ließ den anderen Läuferinnen keine Chance auf den Sieg. Nach 2:21:42 Stunden lief sie fast 23 Minuten vor der zweitplatzierten Doris Remshagen (2:44:28 Stunden) ins Ziel. Gut fünf Minuten dahinter komplettierte Julia Krebbers nach 2:49:52 Stunden das Podest.

Kürzere Distanzen beim Sengbach-Talsperrenlauf 2016 teilnehmerstärker

Gleich 207 Läufer bewältigten die doppelte Talsperren-Umrundung, was genau der Halbmarathon-Distanz von 21,1 Kilometern entspricht. Hier entschieden Gebremeskel Weldey (1:20:38 Stunden) und Susanne Vizzari (1:38:44 Stunden) den Lauf für sich. Beide setzten sich mehrere Minuten von ihren engsten Verfolgern ab. Die meisten Teilnehmer entschieden sich auch 2016 wieder für die Sengbachrunde von 11,3 Kilometern. Ganze 338 Finisher klassierten sich in der Ergebnisliste. Auch hier setzte sich mit Alexander Wolff (42:10 Minuten) der Sieger recht deutlich durch. Spannender machte es das Feld der Frauen. Nur drei Sekunden trennten die Siegerin Alexandra Weiß (51:10 Minuten) von der Zweiten, Birgit Lennartz (51:13 Minuten).

Monschau-Marathon 2016

Streckenrekord und Natur pur

Monschau-Marathon 2016
Der 40. Monschau-Marathon in der Eifel überzeugte mit schönem Wetter... mehr

Dresdner Nachtlauf 2016

Aus der Dämmerung in die Nacht

Dresdner Nachtlauf 2016
Beim siebten Dresdner Nachtlauf rannten 3.502 Läufer über 13,8 oder... mehr

Matterhorn Ultraks Zermatt 2016

Schweizer gewinnt Matterhorn Ultraks

Matterhorn Ultraks Zermatt 2016 Sieger Marc Lauenstein
Der Schweizer Marc Lauenstein konnte die vierte Auflage des Skyrace... mehr

Ettlinger Halbmarathon 2016

445 wetterfeste Läufer in Ettlingen

Ettlinger Halbmarathon 2016
Statt Sonne satt und warmen Temperaturen, mussten sich die Läufer beim... mehr