22. Budapester Halbmarathon

5600 liefen durch Budapest

5600 Läufer aus 51 Nationen liefen beim Halbmarathon durch Ungarns malerische Hauptstadt mit.

Halbmarathon in Budapest

Der Kurs führt über lange Passagen an der Donau entlang.

In der Hauptstadt Budapest wurde am 2. September der populärste Halbmarathon Ungarns ausgetragen. 5600 Läufer aus 51 Nationen machten mit. Neben den kompletten 21,1 km konnte auch eine Zweier-Staffel gelaufen werden. Hier mußten dann 13 km und 8 km zurückgelegt werden.

Das Riesenfeld hat auf den breiten Straßen von Budapest genügend Raum.

Der Kurs ist bis auf die Brücken-Überquerungen völlig flach und ermöglicht schnelle Zeiten. So liefen etliche der Teilnehmer trotz der 23 Grad Lufttemperatur eine persönliche Bestzeit. Dabei verläuft die Strecke mitten durch das Zentrum von Budapest vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Über 1000 ausländische Lauftouristen ließen sich diese Gelegenheit zu einer interessanten Sightseeing-Tour nicht entgehen, darunter waren auch 111 deutsche Läufer. Da die Organisatoren in diesem Jahr aber auf Einladungen verzichteten, waren die Ergebnisse an der Spitze nicht überragend. Balázs Ott siegte in 1:07:19 Stunden, Krisztina Papp bei den Frauen in 1:11:47 Stunden.

Wer schon jetzt Reisepläne schmieden will: Der Budapester Halbmarathon für das Jahr 2008 ist auf den 7. September terminiert worden.

Halbmarathon in Budapest
Die Brücken über die Donau prägen diesen lauf.