Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017

4.000 starteten bei Sommer-Wetter

Beim Bodensee-Frauenlauf war am Samstag, den 27. Mai bei Sommer-Wetter jede Läuferin eine Siegerin. Yvonne van Vlerken packte dennoch der Ehrgeiz, sie gewann in 37:17 Minuten.

Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017 - Die Bilder
Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017  Kathrine Switzer

Auch die Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer ließ sich einen Start nicht nehmen.

Bild: Daniel Raum

Tausende Läuferinnen in pinkfarbenen Laufshirts zierten am Samstag, den 27. Mai in Bregenz das Bodensee-Ufer. Unter dem Motto „Ohne Frauen läuft nichts“, das auf der Rückseite der Shirts gedruckt war, gingen um 17:30 Uhr die ersten Läuferinnen auf die Strecke. Der Start befand sich in Lochau, wo die Starterinnen vom Zielbereich aus mit dem Boot hingebracht wurden. Bei knapp 30 Grad und einer leichten Brise am See konnte die niederländische Profi-Triathletin Yvonne Van Vlerken, die seit zehn Jahren in Vorarlberg wohnt, den 10-km-Lauf in 37:17 Minuten gewinnen. Eine halbe Stunde später gingen die 5-km-Läuferinnen auf die Strecke. Schnellste war hier Samira Schnüriger in 18:35 Minuten.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Daniel Raum beim Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Beim achten Bodensee-Frauenlauf Bregenz geht es den meisten nicht um schnelle Zeiten und Siege, der Spaß steht ganz klar im Vordergrund. Auch die Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer rief den Teilnehmerinnen über das Mikrofon zu, dass es beim Laufen schlicht darum gehe, etwas zu bewegen. Genau das taten die meisten vor dem Start aber so gut wie nicht. Ein kühles Plätzchen im Schatten zu suchen und genügend zu trinken, war erst einmal das Wichtigste. Einige kühlten sich auch schon vor dem Lauf im Bodensee ab, um möglichst frisch auf die Strecke gehen zu können.

Profi-Triathletin Yvonne van Vlerken gewann den 10-km-Lauf.

Bild: Daniel Raum

Mit dem Boot zum Start beim Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017

Die Läuferinnen wurden mit dem Boot zum Startbereich nach Lochau gebracht. Ab 17:15 Uhr fand dort ein leichtes Warm-up statt. 15 Minuten später wurden die 10-km-Läuferinnen auf die Strecke geschickt. Unter der Sonne machten sich hunderte Frauen am Seeufer entlang auf den Weg Richtung Ziel. Den meisten ging es dabei einfach ums Ankommen und das Bezwingen der Strecke sowie möglichst viel Spaß zu haben.

Yvonne van Vlerken am schnellsten über die 10-km-Distanz

Einige wenige hielten ihren Ehrgeiz nicht zurück. So war es die niederländische Profi-Triathleten Yvonne van Vlerken, die nach 37:17 Minuten als Erste auf dem Stadion-Oval ins Ziel laufen konnte. Zwar hatte sie ihr angepeiltes Ziel von 35 Minuten nicht erreicht, doch reichte es mit einem komfortablen Vorsprung zum Sieg. Auf Platz zwei lief Denise Neufert nach 38:39 Minuten über den Zielstrich. Nur knapp dahinter war Andrea Meier in 38:48 Minuten noch als letzte Läuferin unter 40 Minuten geblieben – und das sehr deutlich. Insgesamt 624 Läuferinnen konnten die zehn Kilometer bewältigen.

Bodensee-Frauenlauf Bregenz 2017

Bild: Daniel Raum

Eine Abkühlung während des Laufes war gerne willkommen.

Noch deutlich beliebter zeigte sich der Lauf über die halbe Streckenlänge. Die 5-km-Distanz eignet sich besonders für viele Läuferinnen, die zum ersten Mal mit einer Startnummer am Shirt laufen wollen, oder Laufanfängerinnen, für die diese Distanz eine machbare Herausforderung darstellt. Hier machten die ersten beiden Läuferinnen das Rennen unter sich aus. Letztlich hat Samira Schnüriger nach 18:35 Minuten die schnellsten Beine bewiesen und lief als Siegerin über die Ziellinie. Platz zwei ging wenig später nach 18:45 Minuten an Sandra Urach. Eine knappe Minute dahinter konnte sich Jasmin Berchtold in 19:33 Minuten den dritten Platz sichern. Weitere drei Läuferinnen blieben unter der 20-Minuten-Marke.

Buntes Läuferfeld um Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer

Insgesamt liefen rund 4.000 Läuferinnen zum Ziel im Casino Stadion nach fünf oder zehn Kilometern. Darunter etwa die zehnjährige Angiolina Raich, die die zehn Kilometer als jüngste Teilnehmerin in nur 49:16 Minuten lief. Auch die Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer lief 50 Jahre nach ihrem geschichtsträchtigen Start beim Boston-Marathon mit. Sich geehrt gefühlt, mit dabei zu sein und sich über die rege Anfeuerung am Streckenrand freuend, sagte die Amerikanerin: „Ich bin 70 und habe noch eine passable Zeit geschafft. Jeder kann ein aktives Leben haben. Dazu aber ist es wichtig, dass man sich bewegt.“ Zudem durfte sich Switzer auf der 5-km-Distanz über den ersten Platz in ihrer Altersklasse freuen. Die älteste Teilnehmerin war sie dennoch nicht. Mit 84 Jahren zeigte Martha Bonner bei ihrem vierten Start beim Bodensee-Frauenlauf Bregenz, dass man nie zu alt fürs Laufen ist.

Österreichischer Frauenlauf 2017

35.140 Starterinnen im Wiener Prater

Österreichischer Frauenlauf 2017
Die Portugiesien Sara Moreira siegte im 5-km-Elitewettbewerb beim... mehr

Teams in Bewegung in Geitau

Knappe Entscheidung bei Teams in Bewegung

25052017 Teams in
842 Läufer starteten bei „Teams in Bewegung“ in Geitau. Während sich... mehr

Schweinelauf Wülfrath 2017

628 Läufer trotzten den sommerlichen Temperaturen

25052017 Schweinelauf Wülfrath 2017 - 2
Vom Hobbyläufer bis zum ehemaligen Topläufer waren beim Schweinelauf... mehr

Auffahrtslauf St. Gallen 2017

Lauffest mit 6.301 Finishern

Auffahrtslauf St. Gallen 2017
Der Auffahrtslauf St. Gallen fand dieses Jahr in Fabe Downs und Corina... mehr

Marathon Luxemburg 2017

Heißer Lauf durch das Großherzogtum

Marathon Luxemburg 2017 Start
Beim Marathon Luxemburg starteten am Samstag, den 27. Mai ab 19 Uhr... mehr