Österreichischer Frauenlauf 2016

33.000 Läuferinnen aus 99 Nationen in Wien

Sara Moreira siegte in 15:37,1 Minuten beim 29. Österreichischen Frauenlauf. Mit 33.000 Teilnehmerinnen gehört das Rennen zu den Top-3-Frauenläufen weltweit.

Österreichischer Frauenlauf 2016 - Bilder
23052016 Österreichischer Frauenlauf Wien

Die Läuferinnen beim Start des 29. Österreichischen Frauenlaufes.

Bild: Agentur Diener

Um Punkt 9.00 Uhr erfolgte der Start zum 29. Österreichischen Frauenlauf 2016, in dem das international und national top-besetzte Athletinnen-Feld im Elite-Bewerb über 5 km von Beginn an ein hoch spannendes Rennen führte.

Bei einer Zeit von 3:03 Minuten wurde Kilometer 1 von den führenden Läuferinnen – Eloise Wellings aus Australien und Sara Moreira aus Portugal - passiert; dicht dahinter die Kenianerin Viola Jelagat, die im Vorjahr beim Österreichischen Frauenlauf auf Platz 2 das Ziel erreichte. Bei Kilometer 2 dann der Führungswechsel: Sara Moreira und Viola Jelagat übernahmen die Spitze. Jennifer Wenth (AUT), Österreichs schnellste 5.000-m–Läuferin und für Olympia 2016 qualifiziert, lag mit 6 Sekunden Rückstand noch auf Platz 4.

Sara Moreira gewinnt den 29. Österreichischen Frauenlauf

In einem sensationellen Rennen lief Sara Moreira (POR) mit einer Zeit von 15:37,1 Min auf den 1. Platz des 5-km-Elite-Rennens. Moreira war bereits im Jahr 2014 beim Österreichischen Frauenlauf am Start; damals belegte sie mit einer Zeit von 15:49,6 Minuten Platz 2. „Eloise war sehr, sehr stark. Ab Kilometer 3 habe ich versucht die Führung zu behalten und es geschafft,“ berichtete Sara über die letzten Kilometer beim Österreichischen Frauenlauf.

Eloise Wellings, die australische Langstreckenläuferin, die auch im Sommer bei den Olympischen Spielen antreten wird, holte sich mit 15:51,1 min den zweiten Platz.

Einen großartigen 3. Platz erkämpfte sich Jennifer Wenth (AUT) mit 16:01,5 Min, und hatte damit ihr Vorhaben, nach dem Vorjahr auch heuer wieder einen Stockerlplatz beim Österreichischen Frauenlauf zu holen, erreicht.

Der Österreichische Frauenlauf gehört zu den Top-3-Frauenläufen weltweit

Mit der Teilnehmerinnenzahl von 33.000 Frauen und Mädchen aus dem In- und Ausland zählt der Österreichische Frauenlauf zu den führenden Frauenläufen weltweit. Insgesamt 99 Nationen waren bei sommerlichen Temperaturen am Start. Bei grandioser Stimmung am Start, auf der Strecke und im Ziel zeigte jede Einzelne ihre persönliche Bestleistung. Besonders schön, dass Läuferinnen jeden Alters gemeinsam Freude am Laufsport teilen. 80 Jahre trennte heute die jüngste Teilnehmerin (6 Jahre alt) und die älteste Teilnehmerin (86 Jahre alt).

Die größte Siegerinnenehrung Österreichs findet im Anschluss an den Lauf am Festgelände des Österreichischen Frauenlaufs im Wiener Prater statt. Stimmungsvollen Ausklang des Lauftages gab es mit der Frauenlauf-Party, Rahmenprogramm uvm.

Ergebnis 5 km Österreichischer Frauenlauf

1. Platz Sara Moreira (POR) - 15:37,1 min
2. Platz Eloise Wellings (AUS) – 15:51,1 min
3. Platz Jennifer Wenth (AUT) – 16:01,5 min
4. Platz Viola Jelagat (KEN) – 16:15,8 min
5. Platz Zita Kácser (HUN) – 16:44,3 min

Das Women's-Running-Special:

Österreichischer Frauenlauf 2016 ...

28. Österreichischer Frauenlauf 2015

Über 33.000 Frauen und Mädchen liefen durch Wien

Jessica O'Connell gewinnt 28. Österreichischen Frauenlauf 2015
Beim Österreichischen Frauenlauf siegte die Kanadierin Jessica... mehr

Leserreporterin Christa Joof

Eine unter 33.000 Läuferinnen

Christa Joof mit Medaille nach dem Österreichischen Frauenlauf 2015
Leserreporterin Christa Joof lief 2015 zum ersten Mal beim... mehr