Teilnehmerrekord

19.032 beim Stadtlauf in München

Insgesamt 19.032 Läufer nahmen beim Stadtlauf in München an den Rennen über 5 km, 10 km und Halbmarathon teil.

Stadtlauf München

19.032 Läufer liefen beim Stadlauf von SportScheck über den Marienplatz in München.

Bild: Stadtlauf München

Der Stadtlauf von SportScheck in München, zog am Sonntag, den 23. Juni, 19.032 Laufbegeisterte an. Damit wurde der 2012 aufgestellte Teilnehmerrekord nochmal um mehr als 800 zusätzliche Anmeldungen überboten. Die Sportler hatten die Wahl zwischen Strecken über 5 km, 10 km und Halbmarathon. Beim Kinderlauf über zwei Kilometer standen insgesamt 900 kleine Läufer am Start. Tausende Zuschauer unterstützten die Läufer am Streckenrand und sorgten so für eine perfekte Kulisse.

Nach 1:12:46 Stunden erreichte Kedir Burka als Erster das Ziel des Halbmarathons. Zweiter wurde der Italiener Günther Mair, der genau 1:13 Stunden benötigte, vor dem Dritten Frank Merwerth (1:13:43). Bei den Frauen siegte Bernadette Pichlmaier. Sie erreichte das Ziel nach 1:19:47 Stunden. Platz zwei und drei belegten Bianca Meyer (1:24:30) und Anna Rosso (1:29:08).

Ebenfalls am Start war Nils Schumann, 800-Meter-Olympiasieger von Sydney 2000. Er gab den Startschuss zum Halbmarathon, bevor er sich selbst auf die Strecke begab.

Für Andrea Gartner und Frank Brüssel begann der Stadtlauf in München mit einem ganz besonderen Ereignis: Vor dem offiziellen Startschuss gab sich das Paar, das sich vor zwei Jahren beim Stadtlauf kennengelernt hat, das Ja-Wort und startete sportlich in die Ehe.

Für das soziale Projekt „Sport im Hort“, welches SportScheck vor fünf Jahren initiiert hat, kamen 13.004 Euro zusammen. Denn jeder Teilnehmer spendete pro gelaufenen Kilometer automatisch fünf Cent für Kinder- und Jugendtagesstätten in Deutschland.