Kenias Antwort auf Bekele?

17-Jähriger Isaiah Koech überragend

Der unbekannte Kenianer Isaiah Koech erstaunte mit einer Spitzenzeit von 12:53,29 über 5.000 m in Düsseldorf – Junioren-Weltrekord!

Isaiah Koech

Isaiah Koech kam in Düsseldorf so dicht an den 5.000-m-Weltrekord heran wie kein anderer Läufer seit vielen Jahren.

Bild: PSD Bank Meeting / Benedikt Jerusalem

Drei hochkarätige Leichtathletik-Hallenmeetings fanden am Wochenende in Düsseldorf, Karlsruhe und Gent statt – eines davon produzierte eine Langstrecken-Sensation. Die Veranstalter des Düsseldorfer PSD Bank Hallenmeetings hatten eine Reihe von Topstars der internationalen Leichtathletik verpflichtet. Doch es war ein unbekannter Kenianer, der vor 2.000 Zuschauern in der ausverkauften Halle für die große Überraschung des Abends sorgte: Der 17-jährige Isaiah Koech gewann das 5.000-m-Rennen in 12:53,29 Minuten – das ist die viertbeste je in der Halle gelaufene Zeit und nebenbei natürlich eine Jahresweltbestzeit. Selbst der sieben Jahre alte Weltrekord von Kenenisa Bekele (Äthiopien/12:49,60) geriet zeitweilig in Gefahr.

Nie zuvor lief zudem ein Junior in der Halle so schnell wie jetzt Isaiah Koech, der damit einen inoffiziellen Junioren-Weltrekord (für unter 20-Jährige) aufstellte. Der internationale Leichtathletik-Verband IAAF erkennt in der Halle generell keine Weltrekorde für Junioren an, daher gibt es hier keine offiziellen Bestmarken. Die bisher schnellste Zeit eines Juniors hatte Ismael Kirui 1994 in Stockholm aufgestellt, wo der Kenianer 13:32,90 Minuten gelaufen war.

Es war der zweite Tempomacher, Vincent Rono (Kenia), der das Tempo nach der 2-km-Marke (5:11,88 Minuten) derart anzog, dass plötzlich der Weltrekord von Kenenisa Bekele möglich war. Nach 3.000 m (7:43.52) ging Vincent Rono aus dem Rennen und in der Folge entwickelte sich ein Duell zwischen Isaiah Koech und Eliud Kipchoge, dem 5.000-m-Olympiazweiten von Peking 2008. Es war eigentlich ein anderer Koech, von dem man erwartet hatte, dass er sich mit Kipchoge duellieren würde: Doch Paul Kipsiele Koech, der im vergangenen Jahr in Düsseldorf den 5.000-m-Meeting-Rekord auf 13:02,95 Minuten verbessert hatte, hatte kurz vor der 3.000-m-Marke den Kontakt zur Spitzengruppe verloren und wurde am Ende Dritter in 13:15,64.

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Zweikampf an der Spitze

Brüssel

Golden League-Abschied: Triumphiert Kenenisa Bekele?

04092009_Bekele_Abschied_Brüssel_Golden_League
Zum ersten Mal seit zehn Jahren kann ein Langstreckenläufer wieder... mehr

Brüssel

Bekele triumphiert im Jackpot

Kenenisa Bekele in Brüssel
Äthiopiens Langstreckenstar Bekele gewann auch beim finalen Meeting... mehr

Keine konkreten Planungen

600-m-Duell Bolt-Bekele liegt auf Eis

Usain Bolt
Das geplante Duell zwischen den Weltmeistern Usain Bolt und Kenenisa... mehr

5.000 m und 3.000-m-Hindernis

Zwei neue Europarekorde in der Halle

Bob Tahri
Zwei Europarekorde gab es bei den Hallen-Leichtathletik-Meetings am... mehr

Hallen-Meeting Birmingham

Gleich drei Weltrekordversuche in Birmingham

Kenenisa Bekele will beim Hallenmeeting in Birmingham den Weltrekord über 3.000 Meter knacken
Kenenisa Bekele will den 3.000-m-Rekord, Gelete Burka den über eine... mehr

Hallenmeeting Birmingham

Olympiasiegerin Dibaba knapp vor Weltmeisterin Cheruiyot

Tirunesh Dibaba auf dem Weg zum Sieg in Boston
Äthiopiens Laufstars dominierten Hallenmeeting in Birmingham und... mehr

Deutsche Hallenmeisterschaften in Karlsruhe

Sabrina Mockenhaupt gewinnt "Trainingslauf"

Deutsche Hallenmeisterschaften in Karlsruhe
Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe siegte Sabrina... mehr

DEUTSCHE HALLENMEISTERSCHAFTEN

Wolfram Müller verteidigt Titel in Karlsruhe

Deutsche Hallenmeisterschaften
Wolfram Müller verteidigte bei der Hallen-DM im 1.500-m-Finale seinen... mehr

Hallen-WM

Äthiopische Läufer wollen sich in Doha rehabilitieren

tariku154
Angeführt von Kenenisa Bekeles jüngerem Bruder Tariku will das... mehr

Hallen-WM in Doha

Defar und Mekonnen siegten für Äthiopien

Meseret Defar bei der Hallen-WM in Doha
Bei der Hallen-WM verteidigten Meseret Defar und ihr äthiopischer... mehr

Hallen-WM in Doha

Bernard Lagat stoppt Äthiopiens Siegserie bei Hallen-WM

lagat154
Bei der Hallen-WM in Doha ließ der US-Star der Konkurrenz im... mehr

Leichtathletik-Europameisterschaften

Mo Farah stürmt zum ersten EM-Doppelsieg seit 20 Jahren

Mo Farah stürmt zum ersten EM-Doppelsieg seit 20 Jahren
Mo Farah triumphierte nur vier Tage nach seinem 10.000-m-Sieg im... mehr

Leichtathletik-EM

Überraschungen am Schlusstag in Barcelona

Über einen Doppelsieg freuten sich die Franzosen im Hindernislauf. Bob Tahri gewann die Silbermedaille.
Beim französischen Doppelsieg im Hindernislauf der EM blieb Favorit... mehr

Berlin-Marathon 2010

Konkurrenz für "Mocki"

Bezunesh Bekele
Bezunesh Bekele startet als Favoritin beim Berlin-Marathon 2010 am... mehr

Stuttgart und Boston

Äthiopische Youngster überzeugten in der Halle

Dejen Gebremeskel gewinnt in Boston mit nur einem Schuh vor Mo Farah.
Zwei junge Äthiopier siegten überlegen in der Halle - Dejen... mehr