Greifenseelauf 2015

12.247 Finisher beim Greifenseelauf in Uster

Patrick Ereng aus Kenia konnte den 36. Greifenseelauf für sich entscheiden. Lisa Hahner lief in dem Traditionsrennen auf Rang vier vor.

Greifenseelauf 2015 - Die Bilder
Greifenseelauf 2015 Feld

Bei bestem Wetter schlängelt sich die Läuferschar durch die schöne Landschaft am Greifensee.

Bild: swiss-image.ch

Der Greifenseelauf ist eine der populärsten Sport-Veranstaltungen der Schweiz. Zum 36. Mal trafen sich am Samstag, 19. September, Tausende Läufer, um einmal gegen den Uhrzeigersinn um den Greifensee zu laufen. Der Kenianer Patrick Ereng und die Schweizerin Patricia Morceli-Bühler konnten den Traditionslauf in 1:04:34 Stunden und 1:15:29 Stunden für sich entscheiden. Der Halbmarathonlauf zählte insgesamt 6.299 Finisher.

In der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels finden Sie die schönsten Bilder vom Greifenseelauf 2015

Überraschungssieg für Morceli-Bühler beim Greifenseelauf 2015

Patricia Morceli-Bühler aus Cham ist mit ihrem Triumph erst die zweite Schweizer Siegerin seit 20 Jahren. Nach einem kontrollierten Beginn ließ sie die Spitze erstmal laufen, um dann nach 12 Kilometern wieder Anschluss zu finden. Fünf Kilometer später forcierte die 41-jährige Schweizerin dann das Tempo. Nur die Zweitplatzierte Charity Kiprop (1:16:35 Stunden) aus Kenia konnte noch mithalten. Doch im Ziel reichte es Morceli-Bühler mit über einer Minute deutlich zum Sieg nach 1:15:29 Stunden. Rang drei ging mit 1:16:41 Stunden an Katarina Beresova aus der Slowakei. Vierte wurde Lisa Hahner (1:17:23 Stunden), die einen Test-Lauf für den Frankfurt-Marathon absolvierte. Dort nimmt sie, genauso wie die Siegerin, die Olympianorm ins Visier.

Der Sieger Patrick Ereng (2. v. rechts) und Tadesse Abraham (rechts) haben von Beginn an das Rennen an sich gerissen.

Bild: swiss-image.ch

Abraham verpasst vierten Sieg beim Greifenseelauf 2015 knapp

Tadesse Abraham vom LC Uster konnte sein Heimrennen bereits drei Mal gewinnen. Dieses Mal hatte allerdings der Kenianer Patrick Ereng (1:04:34 Stunden) mit sieben Sekunden Vorsprung die Nase vorn. Ihm fehlte aufgrund der Teilnahme am Marathonlauf bei der Leichtathletik-WM die nötige Frische. Ebenfalls unter 65 Minuten blieb der drittplatzierte Äthiopier Adele Dadi Fikru, der nach 1:04:55 Stunden über die Ziellinie lief. Der Schweizer Langdistanz-Triathlet Jan van Berkel lief in 1:10:52 Stunden auf den 18. Gesamtplatz.

Fast 1.800 Finisher über 10 Kilometer beim Greifenseelauf 2015

Der 10-Kilometer-Lauf führte die Teilnehmer nur ein kleines Stück am Greifensee entlang. Doch für all diejenigen, die sich das Lauf-Spektakel nicht entgehen lassen wollten und denen der Halbmarathon zu lang war, bot das 10-km-Rennen die ideale gute Möglichkeit. Mekonen Tefera entschied das Rennen in 31:18 Minuten für sich. Doch auch der Zweitplatzierte Abel Mulugeta zeigte in 31:31 Minuten eine herausragende Leistung. Rang drei konnte sich Fabian Anrig in 32:19 Minuten sichern. Bei den Frauen gewann Coline Ricard in 37:05 Minuten vor der Lokalmatadorin Lisa Gubler vom LC Uster, die 37:50 Minuten benötigte. Mirjam Niederberger komplettierte das Podest in 38:22 Minuten.

Halbmarathon-Staffeln verpassen Weltrekord

Ein weiteres Highlight boten die beiden Halbmarathon-Staffeln des Hauptsponsors. Gesucht wurden zwei Mal 21 Läufer, die einen Kilometer deutlich unter 3:00 Minuten laufen können. Aus den Anmeldungen wurden schließlich zwei Staffeln zusammengestellt, die fünf Minuten vor dem Eliteblock auf die Strecke gingen. Das Ziel sollte sein, den Halbmarathon-Weltrekord von Zersenay Tadese (58:23 Minuten) zu unterbieten. Am Ende fehlten der schnelleren der beiden Staffeln nach 58:33 Minuten lediglich zehn Sekunden.

Mit 12.247 Finishern konnte der Greifenseelauf 2015 einmal mehr seine große Beliebtheit unter Beweis stellen. Insgesamt 33 Nationen waren unter den Teilnehmern vertreten.

Hamburg-Halbmarathon 2015

Doppelter Streckenrekord in Hamburg

Hamburg Halbmarathon
8.581 Läufer sorgten beim Hamburg-Halbmarathon für einen... mehr

Bochum-Halbmarathon 2015

Schnelle Zeiten dank neuer Strecke

Bochum Halbmarathon 2015
Ein neuer Streckenverlauf sorgte beim Bochum-Halbmarathon für gute... mehr

Airport-Race Hamburg 2015

Geschwister-Sieg beim Airport-Race

Airport Race Hamburg Sieger 2015
Die Geschwister Josefine und Lennart Grube gewannen nicht nur beide,... mehr

Baden-Marathon Karlsruhe 2015

Karlsruher gewinnen den Baden-Marathon

Baden-Marathon Karlsruhe 2015
Die neue Strategie des Veranstalters ging auf: Hauptsächlich Läufer... mehr