SIE + ER Lauf Wien 2014

1.809 Pärchen liefen im Wiener Prater

Jennifer Wenth und Christoph Sander liefen als Siegerpaar des 31. SIE+ER Laufs ins Ziel. Mit einer Zeit von 24:45 Minuten über 2 mal 4 km stellten sie einen neuen Streckenrekord auf.

Jennifer Wenth und Christoph Sander

Jennifer Wenth und Christoph Sander gewannen den 31. SIE+ER Lauf mit neuem Streckenrekord. Insgesamt 1.809 Pärchen gingen an den Start.

Bild: Foto Diener, Österreichischer Frauenlauf

Der SIE+ER Lauf im Wiener Prater, der am 9. November zum 31. Mal stattfand, ist ein idealer Saisonausklang für österreichische Läufer. Einzige Bedingung bei dem Lauf ist es, mit einem Partner zu laufen. Gemeinsam werden dann 2 mal 4 km gerannt. Es gewannen Jennifer Wenth und Christoph Sander mit einer Zeit von 24:45 Minuten, was einen neuen Streckenrekord bedeutete.

Elitesportler beim SIE+ER Lauf

Sowohl Jennifer Wenth als auch Christoph Sander zählen beide als amtierende Staatsmeister zur österreichischen Laufspitze. Aktuell in Bestform, haben sie ihr erklärtes Ziel – den Streckenrekord von Anita Baierl und Andreas Vojta aus dem Jahr 2012 (25:01,6 min über 2 mal 4 km) zu brechen – klar erreicht. Jennifer Wenth und Christoph Sander über ihren 1. Platz: „Wir sind gerade in der Vorbereitung auf die Cross-EM, der SIE+ER Lauf hat hier super reingepasst. Dass wir heute unser Ziel erreicht haben und einen neuen Streckenrekord aufgestellt haben ist einfach perfekt. Es ist toll, dass wir gemeinsam trainieren und dann auch gemeinsam hier laufen können“.

Starke Zeiten beim SIE+ER Lauf

Die hervorragenden Bedingungen beim SIE+ER Lauf schlugen sich in sehr guten Laufzeiten nieder. So wurde es auch auf Platz 2 und 3 im Elite-Bewerb spannend. Nada Pauer und Christian Steinhammer konnten sich mit einer gemeinsamen Laufzeit von 25:22 min durchsetzen und erzielten den 2. Platz. Die Vorjahrssieger Annabelle Mary Konczer und Niki Franzmair mussten sich in diesem Jahr der starken Konkurrenz geschlagen geben und liefen mit einer Zeit von 25:35 min auf Platz 3. Annabelle und Niki: „Wir haben sehr starke Konkurrenz gehabt, haben aber unser Bestes gegeben und sind mit dem Ergebnis zufrieden.“

SIE+ER Lauf mit Teilnehmerrekord

Die Organisatoren des SIE+ER Laufs konnten sich zusätzlich über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. Mit 1.809 Pärchen waren dieses Jahr so viele Läufer dabei wie nie zuvor. Insgesamt 8 Wertungskategorien machten viele Konstellationen möglich. So starteten zum Beispiel Pärchen die liiert oder befreundet waren, miteinander arbeiteten oder einfach "irgendwie verwandt" waren. Bei der Siegerehrung gab es für die jeweils ersten drei Pärchen der Kategorien und Altersklassen Preise. Der nächste SIE+ER Lauf findet voraussichtlich am 8. November 2015 statt.