16. Mercedes-Benz-Halbmarathon in Berlin

1.039 Läufer finishten den Halbmarathon

Über 1.800 Läufer folgten der Einladung des VfL Tegel und starteten beim Straßenlauf durch Reinickendorf. 1.039 Läufer finishten die 21,1 km, 469 bewältigten die 10 km.

Mercedes-Benz-Halbmarathon 2014 - Fotos
Mercedes-Benz-Halbmarathon

Durch den Bezirk Reinickendorf führte der Mercedes-Benz-Halbmarathon in Berlin.

Bild: Kerstin Klupsch

Am Sonntag, dem 31. August 2014, fand der 16. Mercedes-Benz-Halbmarathon in Berlin statt. Neben der Halbmarathonstrecke wurden ein 10-km-Lauf sowie ein Wettkampf für Kinder angeboten. Gestartet wurde in der Holzhauser Straße im Bezirk Reinickendorf. Die Runde führte über das Bezirksrathaus Reinickendorf nach Borsigwalde, zum Tegeler See und danach wieder in die Holzhauser Straße. Wer sich für den Halbmarathon entschieden hatte, lief die Runde zweimal.

1.039 Läufer finishten den Halbmarathon (1.184 im Vorjahr). Als Schnellster erwies sich hier Stephan Bahn vom VfL Fortuna Marzahn mit einer Zeit von 1:12:10 Stunden. Gerrit Wegener landete auf Rang zwei (1:13:24 h), gefolgt von Fernando Gonzalvez (1:13:38 h). Bei den Frauen ging der Tagessieg ebenfalls nach Marzahn. Mayada Al-Sayad entschied vom VfL Fortuna entschied den Lauf nach 1:23:29 h für sich. Auf den weiteren Plätzen folgten Helen Wolfson vom SCC Berlin (1:23:33 h) und ihre Vereinskameradin Julia Kind (1:24:39 h).

Den 10-km-Lauf, den 469 Läufer finishten wurde (422 im Vorjahr), gewann der Brite Les Ball nach 34:18 Minuten. Gregor Wünsch (Pro Sport Berlin 24) und Frank Krejcik (SV Germania 08 Roßlau) erkämpften sich nach 36:45 min beziehungsweise 36:46 die weiteren Podiumsplätze. Bei den Frauen ging der Sieg wieder nach Großbritannien. Georgia Ball durchquerte die Ziellinie nach 42:51 min als Erste. Kathrin Ebert-Fischbach (Running Tata) und Berit Mang (VfL Tegel) landeten mit Zeiten von 43:35 min beziehungsweise 43:51 min auf den weiteren Plätzen.

Eine ausführliche Fotogalerie mit den Bildern von Kerstin Klupsch finden Sie über und unter diesem Artikel.