Lauf statt Autorennen

Hockenheimring-Lauf 2012

Bei Sonnenschein liefen an Allerheiligen über 1.600 beim Hockenheimring-Lauf 2012 über die bekannte Asphaltpiste für Autorennen.

Hockenheimring-Lauf 2012
Hockenheimring-Lauf 2012

Die Tribünen am Hockenheim-Ring waren leer, das Asphaltband voller Läufer.

Bild: Tomas Ortiz Fernandez

Allerheiligen ist in Baden-Württemberg ein Feiertag und deshalb wurde an diesem Donnerstag, den 1. November 2012, auf dem Hockenheim-Ring auch gelaufen. In diesem Jahr starteten die Läufer bereits zum 15. Mal auf der Auto-Rennpiste. 1.620 Finisher liefen bei dieser Feiertags-Beschäftigung über die zur Auswahl stehenden Distanzen von 5 oder 10 Kilometer oder bei den Schülerläufen über 1.100 und 350 Meter. Die besten aktuellen Fotos von der Veranstaltung finden Sie in Bildergalerie oben.

Ordentlich Gummi gab Simon Friedrich vom LAV Stadtwerke Tübingen, denn er brauchte für die 10 Kilometer nur 32:41 Minuten. Der Zweite, Martin Maletz (TV Lahr), war ihm aber dicht auf den Fersen und finishte zehn Sekunden dahinter in 32:51 Minuten. Der erst 17-jährige Tobias Blum (34:05 Minuten) von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal wurde Dritter.

Bei den Damen war die Schweizerin Fabienne Schlumpf (TG Hütten) die Schnellste auf der Rennstrecke. Sie kam nach 34:59 Minuten ins Ziel. Claire Perrin für das Team der LG Stadtwerke München startend wurde in 37:22 Minuten Zweite. Dritte wurde Sabrina Wagner, LG Offenburg, in 37:34 Minuten. Insgesamt liefen über 10 Kilometer mit 990 Finishern fast Tausend Läufer über die Ziellinie.

Auf der 5-Kilometer-Rennstrecke feierte das Team Stimmel-Sports einen Dreifach-Erfolg. Die Podestplätze gingen an Paul Stimmel (16:40 Minuten), Benjamin Ley (16:49 Minuten) und Magnus Eckenfels (16:51 Minuten).

Auch bei den Frauen verzeichnete das Team Stimmel-Sports einen Sieg. Anna-Lena Pohl gewann in starken 19:04 Minuten, dicht gefolgt von Luisa Moroff (TSV Dagersheim), die neun Sekunden dahinter die Ziellinie überquerte (19:15). Jara Geißler von der TSG Weinheim wurde Dritte mit einer Zeit von 20:21 Minuten. 349 Läufer kamen auf der 5-km-Strecke ins Ziel.

Auch der Nachwuchs war auf dem Hockenheimring auf der Rennstrecke. Über 350 Meter konnten sogar die ganz Kleinen über den Ring flitzen. Auf der 1.100-m-Strecke waren dann die 8- bis 13-Jährigen dran. Insgesamt gingen 281 Kinder bei den Schülerläufen an den Start.