Herbstwaldlauf Bottrop 2015

Über 2.000 liefen durch den warmen Herbsttag

Mehr als 2.000 Läufer starteten bei der 43. Ausgabe des Bottroper Herbstwaldlaufs. Beim 50-km-Ultra gewann Wouter Decock.

Bottroper Herbstwaldlauf 2015 - Fotos
Bottroper Herbstwadlauf

Start und Ziel des Bottroper Herbstwaldlaufs befanden sich quasi unter dem Förderturm des Bergwerks Prosper-Haniel.

Bild: Catfun-Foto

Der Belgier Wouter Decock sorgte bei warmen Herbstwetter für den Höhepunkt des 43. Bottroper Herbstwaldlaufs: Beim 50-Kilometer-Ultramarathon lief er wie ein Uhrwerk und gewann mit einer Zeit von 3:01:14 Stunden. Auch die Plätze zwei und drei gingen an Läufer aus Belgien: Erst erreichte Vincent Meers das Ziel (3:24:29), dann Patrick Vandebeek (3:28:00). Bei den Frauen zeigte Birgit Schonherr-Hölscher die beste Leistung auf der tiefen, profilierten Strecke durch den Wald. Sie gewann mit einer Zeit von 3:55:02 Stunden. Zweite wurde Anke Lehman in 4:02:32, Dritte Anne Steaves in 4:05:33.

Seit knapp 20 Jahren hat der Bottroper Herbstwaldlauf sein Zuhause auf dem Betriebsgelände am Bergwerk Prosper-Haniel. Start und Ziel befinden sich quasi unter dem historischen Förderturm. Zahlreiche Zuschauer sorgten am Streckenrand für eine tolle Stimmung. Im Rahmen der Veranstaltung, die regelmäßig von Adler-Langlauf Bottrop organisiert wird, wurden mehrere Rennen abgehalten: Neben dem 50-km-Ultra fanden ein 25-km-Lauf, ein 10-km-Lauf und ein 6,4-km-Lauf statt.

Für runnersworld.de war der Fotograf Wolfgang Steeg beim Bottroper Herbstwaldlauf. Seine schönsten Fotos finden Sie in den Galerien ober- und unterhalb dieses Artikels.

Sieger des Bottroper Herbstwaldlaufs

Tobias Jaszbec und Mareike Eißmann konnten den 25-km-Lauf für sich entscheiden. Sie gewannen mit Zeiten von 1:32:45 Stunden bzw. 1:53:03 Stunden. Beim 10-km-Lauf siegten Thorsten Graw (34:02) und Gabriele Jansen (42:02).