Herbstlauf Köln-Porz 2012

Sonniger Herbstlauf 2012 in Köln-Porz

Sonniges Herbstwetter begleitete die Teilnehmer beim Herbstlauf Köln-Porz 2012 während des Laufes durch das Erholungsgebiet Leidenhausen.

Herbstlauf Köln-Porz 2012 - Bilder

Am 17. November fand die 40. Auflage des Herbstlaufes 2012 in Köln-Pforz statt. Bei tollem und mit Sonne gespicktem Herbstwetter lud Kölns ältester Straßenlauf zum gemeinsamen Laufen ein. Im Wettbewerbsangebot war neben einem 1-km-Schülerlauf und Rennen über 5 und 10 km auch ein Halbmarathon.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Heinz Schier vor Ort und hat das herbstliche Ambiente in tollen Bildern für Sie festgehalten. Seine schönen Impressionen finden Sie in der Fotogalerie weiter oben.

Schon zum 40. Mal fand der Herbstlauf Köln-Porz 2012 statt.

Bild: Heinz Schier

Bereits zum 40. Mal fand der Herbstlauf Köln-Porz statt. Organisiert wird die Veranstaltung durch den Lauf Sport Verein Porz (LSV), namentlich von Helmut Urbach. Als ehemaliger und erfolgreicher Läufer (siebenfacher Biel-Sieger, 100-km-Bestzeit von 6:40 Stunden) ist ihm ein Event gelungen, das mit einer flachen, für Bestzeiten gemachten Strecken lockt, und obendrein eine wunderschöne Naturkulisse liefert. Auf ganz überwiegend Asphalt geht es durch das Erholungsgebiet Leidenhausen in Köln-Porz, vorbei an der Pferderennbahn und an einem Wildschweingehege mit tierischen Zuschauern.

Um 10.55 Uhr gaben die Teilnehmer des Schülerlaufes den Auftakt, gefolgt von den 5-km-Läufern um 11.05 Uhr und den 10-km-Startern um 11.25 Uhr. Für die Halbmarathonis erfolgte der Startschuss um 12.30 Uhr. Halbmarathon-Sieger wurde Henrik Apel, der das Ziel nach 1:15:58 Stunden erreichte. Ihm folgten auf Platz zwei und drei Norbert Schneider und Sébastien Durand in 1:18:27 und 1:18:51 Stunden. Bei den Frauen gewann Silke Schäpers nach 1:30:36 Stunden vor Annette Geiken (1:30:40 Stunden) und Petra Kath (1:40:08 Stunden).

Das 10-km-Rennen konnte Julian Mutterer für sich entscheiden. Nach 34:52 Minuten überquerte der Läufer vom Team Salgert Sport die Ziellinie. Bei den Frauen hatte Sandra Heinrichs die Nase vorn und siegte in 37:57 Minuten. Felix Reifenberg konnte sich über 5 Kilometer durchsetzen. Seine Uhr stoppte im Ziel bei 17:16 Minuten. Schnellste Frau an diesem Tag war Christl Viebahn in sehr guten 17:48 Minuten. Alle drei Wettbewerbe zusammengenommen klassierten sich 452 Läufer. Der Großteil, in etwa die Hälfte, finishte über 10 Kilometer.

Während es gegen 10 Uhr noch recht frisch war, stiegen die Temperaturen zur Mittagszeit auf ideale 11 Grad. Auch die Sonne zeigte ihr Antlitz und zauberte durch die lichten Baumkronen ein Strahlen in die Gesichter der Läufer. Dazu passte an diesem schönem Herbsttag die Stimmung auf der Strecke: Lachende, glückliche und fröhliche Laufgesichter, wohin das Auge reichte. Und viele freuten sich schon auf die 41. Auflage, dann hoffentlich wieder mit so tollem Herbstwetter und einem reibungslosem organisatorischen Ablauf wie in diesem Jahr.