Marathon

Hamburg und Düsseldorf in Zahlen

Melanie Kraus und Falk Cierpinksi starten am Rhein, Martin Beckmann läuft an der Elbe.

HAMBURG (25. April)

Meldezahl: 20.000
Anmeldungen noch möglich: Ja
Internetseite: www.marathon-hamburg.de

Siegprämie: nicht bekannt
Gesamtpreisgeld (ohne Zeitprämien): nicht bekannt

Streckenrekorde:
2:06:52 Julio Rey (ESP/2006)
2:24:14 Irina Timofeyeva (RUS/2008)

Favoriten und Bestzeiten:

Männer:
Wilfred Kigen (KEN) 2:07:33
Matthew Bowen (KEN/2:13:39)
Martin Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen/2:13:42)
James Yatich (KEN/2:14:19)

Frauen:
eventuell Ulrike Maisch (LAV Rostock)


DÜSSELDORF (2. Mai 2010)

Meldezahl: 4.000
Anmeldungen noch möglich: Ja
Internetseite: www.metrogroup-marathon.de

Siegprämie: 7.000 Euro
Gesamtpreisgeld (ohne Zeitprämien): 35.750 Euro

Streckenrekorde:
2:09:47 Bellor Yator (KEN/2007)
2:26:44 Luminita Zaituc (GER/2004)

Favoriten und Bestzeiten:

Männer:
Yuriy Hychun (UKR/2:10:59)
Dmitriy Semyonov (RUS/2:11:15)
Andriy Toptun (UKR/2:12:41)
Falk Cierpinski (SG Spergau/2:13:30)
Tobias Sauter (SG Spergau/2:17:27)

Frauen: Natalya Volgina (RUS/2:27:32), Melanie Kraus (Bayer Leverkusen/2:27:58), Kirsten Otterbu (NOR/2:29:12), Mehtap Dogan (TUR/2:31:13)

Text: race-news-service.com
Foto: Norbert Wilhelmi

Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Vorschau auf Hamburg, Düsseldorf und Hannover