Halbmarathon im Aufwind

Es ist noch nicht so lange her, da zählte der Berliner Halbmarathon rund 3.000 Teilnehmer. Das war vor rund zehn Jahren, und es gab damals Stimmen, die die Zukunft der Veranstaltung in dieser Form, mit Sperrungen der Innenstadt und großem organisatorischen Aufwand, in Frage stellten. Nicht so Horst Milde. Der langjährige Race-Direktor und Initiator der Laufserie von SCC-Running, deren Aushängeschild der Berlin-Marathon ist, setzte als einer der ersten in Deutschland auf die Karte Halbmarathon. Es war die richtige Strategie: Am Sonntag wird die 27. Auflage mit der Rekordzahl von rund 21.500 Teilnehmern gestartet.

Es ist noch nicht so lange her, da zählte der Berliner Halbmarathon rund 3.000 Teilnehmer. Das war vor rund zehn Jahren, und es gab damals Stimmen, die die Zukunft der Veranstaltung in dieser Form, mit Sperrungen der Innenstadt und großem organisatorischen Aufwand, in Frage stellten. Nicht so Horst Milde. Der langjährige Race-Direktor und Initiator der Laufserie von SCC-Running, deren Aushängeschild der Berlin-Marathon ist, setzte als einer der ersten in Deutschland auf die Karte Halbmarathon. Es war die richtige Strategie: Am Sonntag wird die 27. Auflage mit der Rekordzahl von rund 21.500 Teilnehmern gestartet.

Als 1990 aus dem Zusammenschluss des Ost-Berliner Friedenslaufes und des West-Berliner Halbmarathons die heutige Veranstaltung entstand, entschied Horst Milde die Streckenlänge: Halbmarathon, also 21,0975 km. Der Friedenslauf, das größte Rennen der DDR, hatte diese Distanz zuvor nicht im Programm, die West-Berliner Veranstaltung hatte in den 80er Jahren nur lokale Bedeutung. Es war im Spätsommer ein Vorbereitungslauf für den Berlin-Marathon.

Einen international bedeutenden Halbmarathon gab es in Deutschland nicht. National hatte die 25-km-Distanz eine höhere Bedeutung. Doch Horst Milde orientierte sich an der internationalen Entwicklung. Schon damals gab es zum Beispiel im englischen Newcastle einen Halbmarathon mit über 30.000 Teilnehmern. Inzwischen ist dieser Lauf mit 50.000 Athleten größer als der London-Marathon.

„Wir sind jetzt der siebtgrößte Halbmarathon der Welt“, kann der Geschäftsführer von SCC-Running, Rüdiger Otto, heute nicht ohne Stolz verkünden. Während die Teilnehmerzahlen beim Berlin-Marathon sich in den letzten Jahren auf hohem Niveau stabilisiert haben und es in Deutschland 2006 nach Jahren des Zuwachses erstmals einen leichten Rückgang bei den Gesamt-Teilnehmerzahlen aller Marathonrennen gegeben hat, geht es beim Habmarathon weiter aufwärts. „Ich denke, wir haben noch weiteres Potenzial“, sagt Mark Milde, der vor drei Jahren das Amt des Race-Directors von seinem Vater übernommen hat, und fügt hinzu: „Immerhin haben wir dieses Jahr weitere Zuwächse, obwohl viele Berliner aufgrund der Osterferien verreist sein werden.“

Nach einer neuen Studie, die die Zeitschrift Runner’s World beim Allensbacher Institut in Auftrag gegeben hatte, gibt es in Deutschland inzwischen 19,1 Millionen Läufer – so viele wie nie zuvor. Längst nicht alle, aber viele werden irgendwann bei einem Straßenlauf an den Start gehen – als Bestätigung ihrer Leistungsfähigkeit oder einfach nur des Erlebnisses wegen. Ein großer Halbmarathon ist dabei ein lohnenswertes und zugleich erreichbares Ziel. „Die Phase der direkten Marathonvorbereitung dauert drei bis vier Monate, beim Halbmarathon reichen zwei bis drei“, sagt Jürgen Lock, der bei SCC-Running für Sportmedizin zuständige Direktor. Auch die Trainingsumfänge sind wesentlich geringer: „Wer 10 km in 60 bis 70 Minuten laufen kann, der kann sich den Halbmarathon als Ziel setzen und mit dem Training beginnen“, sagt Jürgen Lock, warnt aber zugleich: „Aus dem Stand heraus sollte man auch einen Halbmarathon nicht laufen.“

Nicht nur die breiten- sondern auch die spitzensportliche Entwicklung ist beim Berliner Halbmarathon bemerkenswert. Wenn man nur die beiden Siegzeiten bewertet, war das Rennen 2006 der qualitativ beste Halbmarathon der Welt. Für Sonntag hat Race-Direktor Mark Milde das hochkarätigste Feld in der Geschichte des Berliner Rennens zusammengestellt. Der Berliner Halbmarathon hat weiteres Potenzial in jeglicher Hinsicht.