Laufen zahlt sich aus

Sport rechnet sich ein Leben lang

Der positive Effekt von Sport sammelt sich über die gesamte Erwachsenenzeit hinweg an. Je länger Sport betrieben wird, desto größer sind die gesundheitlichen Vorteile.

Sportliche Familie beim Laufen

Je länger man im Laufe seines Lebens Sport treibt, desto größer sind die gesundheitlichen Vorteile.

Bild: iStockphoto.com / kzenon

Wer in der Jugend sportlich aktiv ist, hat auch im Alter noch etwas davon: Offenbar addieren sich die gesundheitlichen Vorteile, die das Training bewirkt, über das Leben hinweg. Darauf lässt zumindest eine Studie schließen, die im „American Journal of Preventive Medicine“ vorgestellt wird.

„Da die Bevölkerung altert, wird es zunehmend wichtig, Faktoren zu ermitteln, die die physische Leistung im späteren Leben beeinflussen“, erklärt Studienleiterin Rachel Cooper vom Medical Research Council in London. „Wir konnten zeigen, dass der positive Effekt von Sport sich über die gesamte Erwachsenenzeit ansammelt.“ Für ihre Untersuchung stützte sich ihr Team auf Daten einer Langzeitstudie, die ab 1946 in Großbritannien erhoben wurden. 2.400 Männer und Frauen wurden im Alter von 36, 43 und 53 Jahren auf ihre körperliche Leistungsfähigkeit getestet. Dazu ermittelten die Forscher die Greifkraft, das Balanciervermögen im Stehen und die Geschwindigkeit, mit der die Teilnehmer sich von einem Stuhl erheben konnten.

Teilnehmer, die angegeben hatten, in allen drei Lebensabschnitten körperlich aktiv gewesen zu sein, konnten sich besonders schnell vom Stuhl erheben. Das spricht für eine gute Herz-Kreislauf-Fitness sowie Muskelkraft im unteren Körperbereich. Personen, die zwischen 43 und 53 Jahren körperlich aktiv waren, schnitten beim Balanciertest besonders gut ab. Das ist ein Indiz für motorische Kontrolle und Konzentrationsfähigkeit. Nur die Greifkraft war vom Sport in früheren Lebensabschnitten unabhängig: Hier schnitten alle sportlich aktiven 53-Jährigen gleich gut ab, unabhängig davon, wie aktiv sie in jüngeren Jahren gewesen waren. Sport im jungen Erwachsenenalter zahlt sich folglich auch später im Leben noch aus. Womöglich könne das Training einen sportlich aktiven Menschen im Alter vor körperlichen Beeinträchtigungen, Hilfebedürftigkeit und vorzeitigem Tod bewahren, mutmaßen die Forscher im American Journal of Preventive Medicine.