Schlank durch Laufen

Sport bremst die Veranlagung zu Übergewicht

Der Einfluss der Gene auf das Körpergewicht kann zu einem großen Teil durch Laufen aufgefangen werden.

Sport bremst die Veranlagung zu Übergewicht

Die Gene bestimmen mit, ob wir zu viel auf die Waage bringen. Aber durch einen aktiven Lebensstil kann man den Einfluss der Gene bremsen.

Bild: iStockphoto.com / csundahl

Selbst wer eine angeborene Veranlagung für Übergewicht hat, ist nicht zum Dickwerden verdammt: Der Einfluss der Gene auf das Körpergewicht kann zu etwa 40 Prozent durch einen aktiven Lebensstil aufgefangen werden, haben britische Forscher berechnet. Sie hatten dazu die Daten von mehr als 20. 000 Freiwilligen ausgewertet und mit deren genetischer Disposition verglichen. Fazit: Bei einem 1,70 Meter großen Modellmenschen, der einen sportlich inaktiven Lebensstil pflegt, erhöht theoretisch jeder einzelne genetische Risikofaktor das Körpergewicht um 592 Gramm. Bei einem eher aktiven Menschen beträgt die Zunahme dagegen nur 364 Gramm.

Dieser klare Unterschied zeige, dass auch bei einer ungünstigen genetischen Ausstattung Übergewicht kein unausweichliches Schicksal sei, schreibt das Team um Ruth Loos von der Epidemiologischen Abteilung des Medizinischen Forschungsrats in Cambridge.