Laufen an heißen Tagen

Mittagshitze meiden

Ein Mangel an Vitamin-D muss nicht zwingend durch pralle Sonne ausgeglichen werden. Aus Sonnenschutz sollten Läufer daher nicht verzichten.

Laufen an heißen Tagen

Beim Laufen in der Sonne wird man zwar braun, Sonnenschutz ist besonders für Läufer aber unabdingbar.

Bild: RUNNER'S WORLD Archiv

Selbst in Gesellschaften ohne Nahrungsmangel haben bis zu 75 Prozent der Menschen einen Mangel am „Sonnenschein-Vitamin“ D. Für Läufer mit einer gesunden Bräune ist das aber kein Grund, sich auf die Schulter zu klopfen, denn Sonne ist nicht das einzige Mittel gegen ein Vitamin-D-Defizit. Vor allem sollten Läufer deshalb auf keinen Fall auf Sonnencreme verzichten. Noch besser: vor zehn Uhr morgens und nach vier Uhr nachmittags laufen gehen.

Weiterlesen

Seite 5 von 6
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Immer dran denken