Moderates Training hilft

Lauftraining erhöht Fruchtbarkeit

Lauftraining in Maßen wirkt sich auf das allgemeine Wohlbefinden, auf die Gesundheit, aber auch auf die weibliche Fruchtbarkeit sehr günstig aus.

Lauftraining erhöht Fruchtbarkeit

Ein moderates Training kann die Chance auf eine Schwangerschaft deutlich erhöhen.

Bild: iStockphoto.com/kzenon

Athletinnen, die hart trainieren, leiden nicht selten unter Zyklusstörungen. Doch ein moderates Training kann die Chance auf eine Schwangerschaft deutlich erhöhen. Dies ergab eine dänische Studie, die in der amerikanischen Fachzeitschrift „Fertility and Sterility“ publiziert wurde. Diesen Zusammenhang zwischen sportlicher Aktivität und Fruchtbarkeit konnten die skandinavischen Forscher nun nachweisen, indem sie 3.628 Frauen mit Kinderwunsch unter anderem zu ihrem Freizeitverhalten befragten. So sollten die Teilnehmerinnen angeben, wie oft und wie stark sie im Durchschnitt pro Woche körperlich aktiv sind.

Wie sehr sportliche Aktivität die Fruchtbarkeit der Frauen beeinflusste, hing entscheidend von ihrem Körpergewicht ab. Bei normalgewichtigen Frauen senkte ein sehr intensives Training, wie schnelles Laufen oder Radfahren, die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Dieser Effekt war jedoch dosisabhängig. Bei mehr als etwa 5 Stunden intensives Training pro Woche sank die Fruchtbarkeit gegenüber den Frauen, die gar kein Sport trieben.

Bei Frauen mit einem BMI über 25 stellte sich die Situation allerdings anders dar. Für sie war das intensive Training eher von Vorteil. Ihre Fruchtbarkeit stieg an. Das sportliche Pensum sollte bei diesen Frauen zwar herausfordernd sein, aber nicht mehr als zwei Stunden pro Woche dauern. Alles, was darüber hinaus ging, erhöhte die Chancen auf eine Schwangerschaft zwar nicht, verschlechterte diese aber auch nicht.
Trainierten normalgewichtige Frauen moderat, war ihre Fruchtbarkeit höher und sie wurden etwas schneller schwanger als ihre inaktiven Geschlechtsgenossinnen.

Zum Ende der Studienzeit waren 70 % der Teilnehmerinnen schwanger. Am erfolgreichsten waren dabei vor allem jene Frauen, die moderat, aber konsequent trainierten. Ihre Chance schwanger zu werden war um 18 % höher als die der anderen Frauen.