Trotz Kälte

Laufen mit Hörgerät

Wenn Sie ein Hörgerät beim Laufen tragen, dann sorgen diese Tipps dafür, dass nicht nur Ihre Batterien geladen sind, sondern auch die Ihres Hörgerätes.

Hörgerät

Ein Hörgerät ist für viele Läufer unabdingbar.

Bild: Phonak

1. Ohren und Hörgeräte sollten bei Kälte immer warmgehalten werden: Mütze, Stirnband und Co. verhindern das Abkühlen der Batterien.

2. Hörgeräteträger sollten im Winter vorsichtshalber immer neue Batterien in Reserve haben. Falls die Batterien kalt sind, sollten diese nach Öffnen der Verpackung für ca. fünf Minuten angewärmt werden (z.B. in der geschlossenen Hand oder in der Hosentasche, nicht mit Feuerzeug etc.), bevor sie in das Hörgerät gesteckt werden.

3. Auch nach längeren Aufenthalten in der Kälte sollten Hörgeräte niemals auf die Heizung gelegt werden.

4. Spezielle Trockenstationen, die beim Hörgeräteakustiker erhältlich sind, beugen Schäden durch Kondenswasser vor.

5. Wasserresistente Hörgeräte reagieren bei Kondenswasser weniger anfällig.

Quelle: Hear the World Foundation

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Heiße Tipps für kalte Ohren beim Lauftraining