Menstruationsausbleiben wegen des Laufens

Hängt es mit dem Lauftraining zusammen, wenn die Menstruation ausbleibt?

Manch eine Frau würde sich über das Ausbleiben der Menstruation durch intensives Laufen vielleicht freuen. Doch Vorsicht: Das kann auch negative Auswirkungen haben!

Menstruationsausbleiben beim Laufen

Bei einem zu niedrigen Östrogenspiegel bleibt die Menstruation aus. Die Ursache kann intensives Laufen sein.

Bild: iStockphoto.com / LarsZahnerPhotography

Laut einer Studie leiden etwa ein Fünftel aller ambitionierten Läuferinnen an der sogenannten Amenorrhö, dem Ausbleiben der monatlichen Regel. Die Ursachen für das Ausbleiben der Menstruation sind ein intensives Lauf-Training und defizitäre Ernährungsgewohnheiten. Das hohe Laufpensum bei gleichzeitig nicht ausreichender Ernährung hat zur Folge, dass der Körperfettanteil weit unter das normale Maß absinkt. Dadurch fällt der Spiegel des Sexualhormons Östrogen stark ab. Bei niedrigem Östrogenspiegel kann die Menstruation ausbleiben.

Manch eine Frau würde sich über das Ausbleiben ihrer Menstruation bestimmt freuen, aber Vorsicht: Es besteht nachgewiesenermaßen ein direkter Zusammenhang zwischen diesen hormonellen Störungen, der Knochendichte und dem Risiko einer Stressfraktur (Ermüdungsbruch). Denn ein Östrogenmangel hat auch die Entmineralisierung der Knochen zur Folge. Dies werden dadurch weniger widerstandsfähig und können schneller brechen (man spricht dann von Osteoporose).

Physiologische Unterschiede

Frauen laufen anders als Männer

Läuferin
Bei Herzschlagvolumen, Hamöglobin und Muskelanteil punkten zwar die... mehr

Herzfrequenz beim Laufen

Gelten für Frauen beim Laufen andere Pulsbereiche?

Gelten für Frauen andere Pulsbereiche?
Die Trainingssteuerung nach Pulswerten hat sich als optimal erwiesen.... mehr

Neue wissenschaftliche Studie

Laufen senkt Risiko, an Brustkrebs zu sterben

Laufen senkt Brustkrebsrisiko bei Frauen Highlight
Regelmäßige körperliche Aktivität wie Laufen oder Walken reduziert das... mehr