Anfängerprobleme

Gehpausen

Im Schongang: Manchmal hilft nur noch ein reduziertes Lauftempo

Erschöpft und Müde beim Laufen

Viele joggen am Anfang zu schnell und müssen dann eine Gehpause einlegen.

Bild: istockphoto.com/Jim Jurica

Das Problem
Ihnen geht die Luft aus, Ihnen werden die Knie weich, und Sie wollen zwar weiter joggen, aber Sie können ganz einfach nicht mehr. Sie sind gezwungen, stehen zu bleiben oder zumindest eine Gehpause einzulegen. Nach einigen Minuten können Sie dann zwar weiter joggen, müssen aber schon bald die nächste Gehpause einlegen. Und so weiter …

Die Lösung
Reduzieren Sie Ihr Jogging-Tempo. Es versteht sich ja im Grunde von selbst, dass nur Jogger, die zu schnell joggen, nach einiger Zeit Pausen einlegen müssen. Jogging-Einsteiger können gar nicht langsam genug joggen. Das Jogging-Tempo sollte nicht schneller als Gehgeschwindigkeit sein, nur dass Sie beim Joggen mit ­jedem Schritt Ihr komplettes Körper­gewicht in die Höhe bringen und wieder auffangen müssen. Dieser Unterschied reicht aber aus, um den grö­ßeren gesundheitlichen ­Effekt zu bewirken, den das ­Laufen gegenüber dem ­Gehen bringt.

Weiterlesen

Seite 4 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Überholmanöver