Erkenntnis Nr. 6

Frauen schneller als Männer

Werden Frauen in der Zukunft den Männern auf allen Laufstrecken davonlaufen - auch über 100 Meter?

Mann gegen Frau

Wer ist das schnellere Geschlecht?

Bild: istockphoto.com/g_studio

Beim ausdauernden Laufen kommt es auf eine möglichst effektive Verwertung der Energieressourcen an, die im Körper gespeichert sind. Je länger die Strecke, ­desto langsamer wird das Lauftempo und desto wichtiger werden der Fettstoff­wechsel und die Energieverwertung aus den Fetten. Das gilt natürlich auch für die Wettkampfstrecken. „Und da Frauen einen größeren Fettanteil im Gewebe und einen besser funktionierenden Fettstoffwechsel haben, laufen sie den Männern auf den ultralangen Strecken schon heute ab und zu davon“, sagt der Biologe und Buchautor Bernd Heinrich. „Aber wenn erst mal ebenso viele Frauen wie Männer mit Leistungsambitionen die langen Strecken laufen, haben die Männer überhaupt keine Chance mehr.“

Laut Forschern der University of Oxford kommt es für die Männer noch viel schlimmer: Nach ihren Berechnungen laufen Frauen den Männern irgendwann auch über die 100 Meter davon. Bei den Olympischen Spielen im Jahr 2156 wird die Frauensiegerin demnach erstmals schneller sein als der Männersieger. Die Zeit, die die Briten für die Frau errechneten: 8,079 Sekunden.

Weiterlesen

Seite 7 von 14
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Wann trinken beginnen