Balancetraining

Fördern Sie Ihr Gleichgewicht

Vier einfache Übungen, mit denen Sie Ihr Balance- und Körpergefühl verbessern können.

1. Ein-Bein-Stand mit Vorgriff
Balancieren Sie auf Ihrem linken Fuß. Lehnen Sie sich langsam nach vorn; strecken Sie Ihre rechte Hand zum Linken Fuß aus (s.‑Ab­bildung). Gehen Sie dann zurück in den Ausgangsstand, bei‑dem Sie auf dem linken Fuß stehen. Anfänglich zehn Wieder­holungen auf jedem Fuß bauen sie aus bis auf 20 Wiederholungen.

Der Ein-Bein-Stand mit Vorgriff verlangt ein sicheres Standbein.

Bild: Runner's World

2. Hüft-Übung
Stehen Sie auf beiden Beinen, Füße parallel. Um ihre Fußgelenke binden Sie ein Thera-Band. Heben Sie nun zunächst das linke Bein‑seitlich an, Zehen und Knie zeigen dabei nach vorne (Bein nicht eindrehen). Wiederholen Sie zehn- bis 15-mal auf jeder Seite. Behalten Sie auf dem stehenden Bein die Balance.

3. Balance-Akt
Balancieren Sie auf einem am Boden liegenden Balken. Üben Sie es zunächst vorwärts, dann rückwärts. Schließlich versuchen
Sie, nur auf den Zehenspitzen zu gehen, vor und zurück – und dann das Gleiche auf der Ferse.

4. Einbein-Kniebeuge
Machen Sie einen Schritt nach vorne auf Ihren linken Fuß, bringen Sie das rechte Bein in Vorhalte und beugen nun das linke Bein langsam im Knie. Beugen Sie im Kniegelenk so weit es geht, ohne‑sich nach vorne zu lehnen. Richten Sie sich dann wieder auf‑und machen einen Schritt nach vorne und die gleiche Übung mit dem rechten Bein als Standbein. – Machen Sie so zehn Schritte nach vorne.

Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Verletzungen vorbeugen und Laufstil verbessern