Blasen ade ...

Der Kampf gegen die Blasen

Es gibt Gründe, weshalb Blasen auftreten. Natürlich gibt es genügend Mittel, sie zu verhindern.

Blasen

Blasen sind unangenehm - durch richtiges Verhalten können sie vermieden werden.

Bild: iStockphoto.com / Jeannot Olivet

Blasen an den Füßen zählen zu den häufigsten Beschwerden, die beim Laufen auftreten können, aber in der Regel zu den harmlosesten. Denn erstens kann man sie verhindern und zweitens etwas dagegen tun oder umgekehrt.

Laufen Sie neue Schuhe Schritt für Schritt ein. Zunächst zu Hause oder beim Spazierengehen, dann bei Läufen bis 30 Minuten Dauer und so weiter.

Einen Wettkampf - oder gar einen Marathon - immer in gut eingetragenen Schuhen laufen, niemals in neuen Schuhen! Der Laufschuh sollte im Stehen einen Daumen breit Platz bieten vor dem großen Zeh.

Blasen entstehen besonders bei Feuchte und Nässe im Schuh. Sogenannte Funktionssocken leiten die Feuchtigkeit nach außen und die Haut bleibt trocken. Die Socken aus Baumwolle sind solchen Socken klar unterlegen, denn sie sammeln die Feuchtigkeit. Bei ganz hartnäckigen Fällen von Fußblasen können zwei paar dünne Socken, übereinander getragen, helfen.

Wenn Sie öfter an gleichen Stellen Blasen hatten, kleben Sie diese empfindliche Stellen mit Tape ab (z.B. Leukoplast). Dabei eventuell den ganzen Fuß umwickeln, damit sich das Pflaster nicht löst. Reiben Sie die Füße mit Fußcreme, Vaseline oder Hirschtalg ein, um Reibung zu verhindern. Es gibt spezielle Blasenpflaster.

Sollte es trotz der Tipps einmal zu Blasen kommen, könnten Ihnen die folgenden Tipps helfen: Kleine Blasen nicht behandeln, größere Blasen (keine Blutblasen) am besten abends mittels einer mit Alkohol desinfizierten Nadel aufstechen und Flüssigkeit mit einer frischen Mullbinde ausdrücken. Danach mit Pflaster abdecken. Am Morgen sollte die Stelle wieder „begehbar“ sein.

Das müssen Läufer wissen – 25 Lau:

Temperaturregulation bei Läufern

Dieter Baumann

Das Blasenomen

Dieter Baumann
19 Jahre dauerte es bis Dieter Baumann sich wieder mit einer Blase am... mehr