Ausdauertraining

Bei Rheuma Kondition trainieren statt schonen

Menschen mit Rheuma sollten ihre Ausdauerfähigkeit trainieren und beispielsweise laufen anstatt sich zu schonen.

Ausdauertraining auch bei Rheuma sinnvoll

Ein Sportprogramm mit Lauftraining sorgt für körperliche Funktionsfähigkeit und seelisches Wohlbefinden.

Bild: iStockphoto.com / monkeybusinessimages

Durch Laufen, Walken oder Radfahren lassen sich die Leistungsfähigkeit und das seelische Wohlbefinden von Menschen mit Rheuma im Vergleich zu einer Standard-Rehabilitation deutlich verbessern, berichten Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

An der Studie nahmen 402 Patienten zwischen 18 und 60 Jahren teil, die unter chronischem Gelenk- oder Wirbelsäulenrheuma litten. Eine Gruppe trieb schonende Gymnastik und erhielt physikalische Anwendungen. Die andere absolvierte ein intensives Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining in Kombination mit einem Motivations-Coaching.

Resultat: Die Teilnehmer des Sportprogramms hatten signifikant mehr für ihre körperliche Funktionsfähigkeit und ihr seelisches Wohlbefinden erreicht als die Kontrollgruppe. Die Messung erfasste unter anderem acht Dimensionen subjektiver Gesundheit.