Risikogruppenbestimmung

Achillessehnenreizung / Achillessehnenentzündung

Achillessehnenreizung

Eine Achillessehnenreizung ist schmerzhaft.

Bild: Kirsten / aboutpixel.de

Beschreibung: Empfindlichkeit in jenem Teil der Wade in Nähe der Ferse, der bei jedem Schritt genau dann beansprucht wird, wenn man über die Zehen abhebt.

Risikogruppe: Männer mit einem BMI von 25 oder höher (Beispiel: 1,77 Meter groß, 80 Kilo), die schneller als 5:45 Min./km laufen.

Ursache: Die Achillessehne fängt mit ­jedem Schritt ein Mehrfaches des Körpergewichts auf. Schnelleres Lauftempo bei hohem Körper­gewicht belastet sie übermäßig.

Vorbeugung: Kräftigung der Waden­muskulatur: Mit den Zehen auf einer Treppe ­stehend die Fersen mehrfach senken und anheben. Dehnen: Die Zehen anheben, während die Ferse auf dem Boden bleibt.

Andere Risikogruppen: Wer häufig bergauf läuft (stärkerer Zug auf die Achillessehne) oder seinen wöchentlichen Trainingsumfang um mehr als zehn Prozent steigert.

Weiterlesen

Seite 2 von 7
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Mediales Schienbeinkanten-Syndrom