Trainingsplan zu Ende

Abnehmen durch Joggen nach fertigem Trainingsplan

Sie joggen regelmäßig und haben erfolgreich Gewicht verloren, aber Ihr Trainingsplan neigt sich dem Ende? Wir zeigen, wie Sie nach dem Trainingsplan weiter abnehmen.

Mit Joggen abnehmen

Nach dem Trainingsplan ist vor dem Trainingsplan: Wer weiter Gewicht verlieren will, sollte das Joggen fortsetzen.

Bild: iStockphoto.com / asiseeit

Viele Jogger trainieren nach einem Trainingsplan und haben damit Erfolg: die Fitness steigt, das körperliche Wohlbefinden wird besser. Zudem sinkt das Körpergewicht und kann mit richtigem Joggen effektiv kontrolliert werden. Doch wie sollten Jogger weiter trainieren, wenn der Trainingsplan abgeschlossen ist und trotzdem zusätzlich Gewicht reduziert werden soll?

Nach dem Trainingsplan ist vor dem Trainingsplan
Sollte Ihnen der Plan gefallen haben, mit dem Sie erfolgreich Gewicht verloren haben, dann wiederholen Sie ihn einfach wieder und wieder. Sicherlich würden Sie weiterhin Gewicht verlieren und zudem fitter werden, allerdings nicht mit dem gleichen Fortschritt wie beim ersten Mal. Denn Ihr Körper hat sich an die Belastung gewohnt, er muss bei gleicher Leistung weniger Energie aufbringen. Die Folge: Ihr Gewicht wird sich irgendwann einpendeln. Sollten Sie aber weiterhin abnehmen wollen, um Ihr Ideal- oder Zielgewicht zu erreichen, befolgen Sie eine der drei folgenden Maßnahmen.

1. Maßnahme: Kalorienzufuhr einschränken
Gewicht kann nur der verlieren, dessen Kalorienbilanz negativ ist. Wer aber nicht mehr Kalorien durch zusätzliches Joggen verbrennt, der muss Kalorien einsparen, d.h. die Kalorienzufuhr durch eine Ernährungsumstellung vermindern.

2. Maßnahme: Leistungsumsatz steigern
Sie möchten Ihre Essgewohnheiten nicht ändern? Dann joggen Sie einfach mehr, indem Sie die Zahl Ihrer Jogging-Einheiten erhöhen oder deren Länge. Wussten Sie, dass zwei Mal 20 Minuten weniger effektiv sind als ein 40-Minuten-Jogging?

3. Maßnahme: Die Mischung macht‘s
Am erfolgversprechendsten ist die Kombination aus einem höheren Energieverbrauch und einer verminderten Kalorienzufuhr. Beachten Sie aber unbedingt, dass ein zu starker Gewichtsverlust Ihre Leistungsfähigkeit schmälert. Am besten stimmen Sie mit einer Ernährungsberatungsstelle ab, ob Ihr Wunschgewicht überhaupt realistisch ist.

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Beispiel einer veränderten Trainingswoche