Stresstyp 4

"Ich kämpfe ständig mit meiner Sucht"

Rauchen wird schnell zur Sucht

Rauchen wird schnell zu einer gefährlichen Sucht.

Bild: Havlena / pixelio.de

Nimmt eine Leidenschaft übermäßig zu, kann daraus eine schwerwiegende Krankheit wie eine Alkohol-, Drogen-, Nikotin- oder Spielsucht werden. Unser Rat: Verwandeln Sie die negative in eine positive Sucht – nach dem Motto „Laufen statt Saufen“! Empirische Studien zeigen, dass diese Methode bei nicht wenigen Betroffenen zum Erfolg führt.

PROGRAMM-BEISPIEL: Mit einem sanften Geh-/Laufprogramm (etwa wie unter Typ 3 beschrieben) beginnen. Dann Umfang und Intensität des Laufens (erst Dauer, dann Tempo) allmählich steigern. Beachten Sie jedoch, dass man auch vom Laufen abhängig werden kann. Jedes Laufprogramm hat etwas Zwanghaftes und schränkt das soziale Leben zusätzlich ein. Doch die Vorteile überwiegen: Laufen unterstützt bei Suchtgefährdeten das eigene Selbstwertgefühl und stellt das innere Gleichgewicht wieder her.

Weiterlesen

Seite 8 von 8
Zurück zur ersten Seite:
Laufen hilft