Perfektes Läuferwetter

Superstimmung beim FRONTRUN COLOGNE 2012 in Köln

Beim FRONTRUN COLOGNE, dem Lauf für Lesben, Schwule, Freunde und Freundinnen in Köln, herrschte perfektes Läuferwetter und eine Superstimmung.

FRONTRUN COLOGNE 2012
FRONTRUN COLOGNE

Bild: Heinz Schier

Die schlechten Wetterprognosen erfüllten sich nicht. Bei Temperaturen um 20 Grad und teilweise blauem Himmel fanden die Rennen des FRONTRUN COLOGNE bei perfektem Läuferwetter statt. Die schönsten Bilder vom Rennen finden Sie in unserer Fotogalerie oben.

Rund 150 liefen über die Wettkampf-Distanzen 5 km und 10 km, gelaufen wurde auf einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs. Annette Weiss siegte über 10 km in 41:06 Minuten vor Marion Eschweiler, die 41:48 Minuten benötigte, und Alexandra Klein (43:26). Bei den Männern siegte Thomas Hesse in 37:06 Minuten vor Olaf Mensler (38:35) und Michael Bartz (39:51).

Der Frontrun in Köln blickt auf eine langjährige Tradition zurück und wird einmal im Jahr mit dem Fußball Event „Come together Cup“ veranstaltet. Seit Mitte April haben die Frontrunners vom SC Janus e.V. dieses Jahr auch ein Laufprojekt für Laufanfänger gestartet. Das Angebot wurde von 20 Laufinteressierten angenommen, und das ungewohnte Trainingspensum mit viel Motivation und Freude zwei Mal in der Woche absolviert. Gezielte Lauftechnikübungen und spezielles Athletik- und Krafttraining sorgten für ein vielseitiges Laufprogramm. Und tatsächlich liefen alle gestarteten Athleten überglücklich ins Ziel.