Essener Firmenlauf 2014

5.460 Finisher beim verschobenen Firmenlauf

5.460 liefen beim Essener Firmenlauf 2014 ins Ziel. Wegen des Orkans über dem Ruhrgebiet wurde der Lauf vom Juni in den September verschoben.

Essener Firmenlauf 2014 - Die Fotos
Essener Firmenlauf 2014

Viel Spaß hatten die Teilnehmer beim Essener Firmenlauf.

Bild: Wolfgang Steeg

Der 4. Essener Firmenlauf sollte eigentlich im Juni gestartet werden. Aber nach dem schweren Orkan am Pfingstmontag musste das Rennen aufgrund höherer Gewalt abgesagt werden. Doch die Veranstalter wollten den Lauf nicht ausfallen lassen und so wurde als Ersatztermin der 10. September festgelegt.

Rund 8.400 Läufer von 377 Firmen hatten für den Lauf am Mittwoch-Abend gemeldet. Essens Bürgermeister Rudi Jelinek gab den Startschuss. Viele Teams liefen verkleidet über die 5,1 Kilometer lange Strecke von der Huyssenallee zur Gruga. 16 Grad und ein trockener Abendhimmel bedeuteten perfekte Bedingungen für Läufer und Zuschauer.

Samba-Truppen heizten den Läufern ein. „Vor allem auf der RÜ, der Rüttenscheider Straße, mit den vielen Kneipen und Cafés, war richtig was los“, berichtete unser Fotograf Wolfgang Steeg. Und auf der großen Festwiese wurden die Läufer von vielen begeisterten Zuschauern in Empfang genommen. Die Zieleinläufe wurden hier emotional anmoderiert von Andreas Menz. Ein Bühnenprogramm rundete den beeindruckenden Laufabend im Kreis der Kollegen ausgezeichnet ab. Die akribische Organisation sorgte für einen perfekten Ablauf der Veranstaltung mit vorbildlicher Streckensicherung und Sanitätsdienst.

Torben Dietz Sieger beim Essener Firmenlauf

Schnellster Läufer war Torben Dietz, der für die 5,1-km-Strecke 15:45 Minuten benötigte. Ihm folgten Karol Grunenberg in 16:02 und Amos Zeller in 16:33 min. Als schnellste Frau lief Annika Börner nach 20:05 Minuten über den Zielstrich vor Silke Niehues (20:11) und Dr. Katrin Wand (20:14). 5.460 Finisher dokumentiert die Ergebnisliste.