Leverkusener Winterlaufserie I 2012

Goldendes Herbstwetter beim ersten Lauf der Leverkusener Winterlaufserie 2012

Beim ersten Lauf der 2. Leverkusener Winterlaufserie 2012 genossen mehr als 350 Läufer das goldene Herbstwetter an diesem Novemberwochenende.

Leverkusener Winterlaufserie I 2012 - Bilder

Das schöne Herbstwetter am 11. November lockte 350 vorangemeldete Teilnehmer und viele Nachzügler am Veranstaltungstag an die Startlinie des ersten Laufes der Leverkusener Winterlaufserie 2012. Bei milden Temperaturen um die zehn Grad und überwiegend blauem Himmel führte die Strecke in den Neulandpark, wo die hiesige Baum- und Blätterlandschaft eine perfekte Herbstkulisse präsentierte. Entsprechend toll war die Stimmung auf der Strecke - und auch am Streckenrand im Neulandpark. Dort entwickelte der eine oder andere nichts ahnende Spaziergänger Zuschauerqualitäten und jubelte den Vorbeieilenden spontan zu.

Unser Fotograf Heinz Schier war für runnersworld.de vor Ort und hat den ersten Lauf der Leverkusener Winterlaufserie 2012 in Bildern festgehalten. Seine tollen Impressionen finden Sie in der umfangreichen Fotogalerie weiter oben.

Die verschiedenen Strecken beim ersten Lauf der Leverkusener Winterlaufserie 2012 führten durch den Neulandpark.

Bild: Heinz Schier

Nachdem der Leverkusener Winterlauf im letzten Jahr eine erfolgreiche Premiere gefeiert hat, startete mit dem ersten von drei Läufen die diesjährige Serie 2012. Mehr als 350 vorangemeldete Teilnehmer, dazu viele Nachmelder aufgrund des tollen Herbstwetters, nahmen teil. Den Startschuss gab um exakt 10.00 Uhr der 1,1 Kilometer lange Bambinilauf. 15 Minuten später startete dann die Schülerserie über 2,6 Kilometer, bevor um 10.45 Uhr der Jedermannslauf über 5 Kilometer freigegeben wurde und um 11.30 Uhr das 10-km-Rennen bis 45-min-Laufzeit bzw. um 12.30 Uhr über 45-min-Laufzeit in die Vollen ging. Der versetzte Start sorgte dafür, dass im Leverkusener Neulandpark, durch den die Laufstrecke führte, der Lauffluss gewährleistet blieb.

Das tolle Wetter an diesem Novemberwochenende sorgte für viele strahlende Laufgesichter. Milde Temperaturen von 10 Grad, dazu größtenteils blauer Himmel, garantierten perfekte Laufbedingungen. Den vielen Schweißperlen nach zu urteilen, hatten viele Läufer mit weniger guten Wetterverhältnissen gerechnet und waren zu warm angezogen.

Über die 10 Kilometer hieß der Sieger Torben Kirchner vom Team Runners Point Hürth in 34:20 Minuten. Gefolgt von Norbert Schneider (Bunert Köln/TV Refrath) in 34:56 Minuten und Frank Löschner (TV Büschergrund) in 36:32 Minuten.

Bei den Frauen war Eva Offermann von der DJK JS Herzogenrath nach 38:22 Minuten die erste Frau im Ziel. Dicht gefolgt von Sonja Vogt (LG Olympia Dortmund) in 38:39 Minuten und die vier Sekunden später ins Ziel kommende Felicitas Kielhaber (Tusem Essen) in 38:43 Minuten.

Auf der halben Strecke, den 5 Kilometern, war nach 17:20 Minuten der erste Läufer schon wieder im Ziel. Simon Schickert (ASV Köln) hieß der schnelle Läufer. Mathias Schumacher von der Aachener TG rettete sich noch mit einer Zeit von 17:48 Minuten vor Heiko Wilmes (TV Refrath) ins Ziel. Der überquerte zwei Sekunden nach ihm als Dritter (17:50) die Ziellinie.

Schnellste Frau auf der halben Distanz war Katja Hinze (LG Gummersbach) in 21:07 Minuten. Anja Tempelhoff (Tusem Essen) und Claudia Maria Henneken (SSC Kölner Roll-Möpse) belegten in 21:29 und 23:00 Minuten die Plätze zwei und drei.

Aktuelle Fotogalerie

"Rund um das Bayer-Kreuz" in Leverkusen 2010

mehr