Läufer und Salz

Wie viel Salz brauchen Läufer?

Zu viel ist schlecht für die Gesundheit, zu wenig ist schlecht fürs Laufen. Wieviel Salz brauchen wir eigentlich?

Salz_Schweiß_420x310

Durch den Schweiß gehen viele wichtige Mineralien verloren: Diese sollten nach dem Training wieder zugeführt werden.

Bild: Claus Dahms

Wer sich nach einem anstrengenden Lauf bei warmem Wetter aus dem Laufshirt pellt, weiß sofort, dass Rehydrieren angesagt ist. Salzrückstände, die sich in weißen Linien auf Hemd und Hose abzeichnen, verraten auf den ersten Blick, dass der Körper reichlich Flüssigkeit in Form von Schweiß verloren hat. Und mit dem Schweiß Mineralien, vor allem Natrium. Manch einer verspürt sogleich Heißhunger auf Salzbrezeln oder gesalzene Erdnüsse, die das Defizit wohl schnell ausgleichen könnten. Oder wäre das doch nicht das Richtige?

Die Meinungen über Salz gehen weit auseinander
In der Tat gehen die Meinungen bezüglich des Minerals Natrium weit auseinander. Zu viel Salz gilt schließlich als Auslöser von Bluthochdruck. Außerdem nehmen selbst Läufer, die diverse Salzbomben in Form abgepackter Snacks und Fast Food strikt meiden, üblicherweise aus anderen Quellen ausreichend Natriumchlorid (NaCl) zu sich. Die empfohlene Tagesmenge beläuft sich gerade einmal auf 2300 Milligramm. Wer etwas Müsli zum Frühstück, ein Hühnchen-Sandwich zu Mittag und vielleicht noch eine Handvoll Salzbrezeln am Nachmittag isst, kommt bereits auf 1600 Milligramm – und das noch vor dem Abendessen. Andererseits schwitzt man bei intensiver Trainingsbelastung oder an warmen Tagen schnell einmal bis zu 3000 Milligramm NaCl in einer einzigen Stunde aus.

Eine Verlustrate, die problematisch sein kann, da Salz eine essenzielle Rolle für die Hydrierung spielt, wie Dr. Bob Seebohar, Leiter des Instituts für Sporternährung an der University of Florida weiß: „Natrium reguliert das Flüssigkeitsniveau im Körper. Hohe Salzverluste werden mit einer Reihe von Problemen beim Laufen in Zusammenhang gebracht. Diese reichen von vergleichsweise harmlosen Krämpfen bis zur Hyponatriämie." (Die Hyponatriämie ist eine Wasservergiftung, die durch zu viel Trinken, vor allem von reinem Wasser, verursacht wird. Hierdurch werden Mineralien herausgeschwemmt und das Gehirn quillt auf. Dies kann tödlich verlaufen).

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Empfehlungen: Die richtige Dosis

4 goldene Ernährungsregeln

Essen Sie sich schlank

Schlanker_mit_Ernährungstipps
Sie möchten Ihre Figur besser in den Griff bekommen? Beachten Sie... mehr

Brennstoff für den Lauf

15 Energie-Lieferanten für jede Lauf-Lebenslage

Es gibt Tage, an denen sich Läufer schlapp und antriebslos fühlen. Mit... mehr

Vegetarische Kost

Es geht auch ohne Fleisch

Vegetarisch leben
Wer den Fleischkonsum reduziert, sollte dafür sorgen, dass die... mehr

Ernährungstipps für Läufer

Essen Sie unmittelbar nach dem Lauf!

Essen Sie am besten gleich nach dem Training oder Wettkampf: Das gibt... mehr

Ernährung

Mehr Nährstoffe ins Essen

Mehr Nährstoffe ins Essen
Kleine Änderungen mit großer Wirkung: So packen Sie mehr Nährstoffe... mehr

Obst und Gemüse

Vorfahrt für Frisches

Obststand
Die zehn wichtigsten Obst- und Gemüsesorten für Ausdauersportler... mehr

Vitalstoffe

Die Kunst der Ausgewogenheit

Die Kunst der Ausgewogenheit
Sie ernähren sich gesund und fettarm. Aber denken Sie auch an diese... mehr

Ernährung

Was soll man denn nun essen?

Bei der neuen Ernährungspyramide wandern Kohlenhydrate ganz nach oben,... mehr

Gesund im Winter

So essen Sie sich immun

Vitamin C stärkt das Immunsystem
Wir verraten Ihnen, wie Sie mit der richtigen Ernährung gesund und fit... mehr

Geheimtipps

Selten, aber gut

Ernährung Geheimtipps
Im Winter sind Vitamine gefragt. Zehn Geheimtipps, die Läufer öfter... mehr

Essgewohnheiten

Kombinieren mit Köpfchen

Super Kombis
Mixen Sie bestimmte Lebensmittel und Sie bekommen mehr Nährstoffe als... mehr

Ernährung vor dem Wettkampf

Siege gehen durch den Magen

Ernährung vor dem Wettkampf
Optimales Carbo-Loading ist mehr als nur Pasta-Partys. Fünf... mehr

Zu viel des Guten

Ab wann sind Nahrungsergänzungsmittel schädlich?

Nahrungsergänzungsmittel
Läufer sollten auf ihre Mineralstoff- und Vitamin-Versorgung achten,... mehr