Läufers Leibgericht

Spinat-Lasagne

Läuferin und Ernährungsexpertin Nancy Clark kocht gerne eine leckere Spinat-Lasagne.

Spinat-Lasagne

"Läufers Leibgericht" von Nancy Clark: Spinat-Lasagne.

Bild: Stockphoto

Nancy Clark ist eine erfahrene Marathonläuferin (ihre Bestzeit liegt bei 3:23 Stunden) und gilt als eine der weltweit führenden Ernährungsspezialistinnen zum Thema Laufen. Sie berät in ihrer Praxis sowohl Freizeit- als auch Eliteläufer und arbeitet seit über zehn Jahren als Autorin für RUNNER’S WORLD. 2009 hat sie in der RUNNER’S-WORLD-Buchreihe „Nancy Clarks Ultimatives Ernährungsbuch“ herausgebracht (Meyer & Meyer Verlag, 16,95 Euro).

Zutaten für 8 Personen:
500 g teilentrahmter Ricotta oder Hüttenkäse
1 Ei
300 g gehackter Spinat
1 TL getrocknetes Oreganogewürz
1 TL Salz
450 g mageres Hackfleisch, angebraten
1 kg Zwiebeln, Pilze, Zucchini und Karotten, in Würfel geschnitten und gedünstet
450 g Tofu, zerbröselt
1 l Tomatensoße oder pürierte Tomaten
20 Lasagne-Teigblätter
140 g Mozzarellakäse, zerkleinert
1/2 l Wasser


Und so wird's gemacht:

Vermengen Sie den Ricotta mit Ei, Spinat, Oregano und Salz. Heben Sie Fleisch, Gemüse und Tofu unter. Geben Sie etwas von der Tomatensoße in eine Lasagneform (25 x 40 Zentimeter) und schichten Sie eine Lage Lasagneblätter darauf. Fügen Sie eine Schicht der Fleisch-Gemüse-Tofu-Mischung hinzu, dann Tomatensoße, dann Lasagneblätter. Wiederholen Sie die Schichtung dreimal und streuen Sie zum Schluss Mozzarella darüber. Gießen Sie am Rand das Wasser hinzu, decken Sie die Form mit Folie gut ab und backen Sie die Lasagne etwa 1:15 Stunden bei 180 Grad.

Pro Person: Kalorien 462 Fett 13 g Kohlenhydrate 64 g Proteine 22 g

Wenn Sie diese Lasagne vor einem Wettkampf essen, sollten Sie wissen, dass fast die Hälfte der darin enthaltenen Kalorien aus Fett und Proteinen stammt. Runden Sie die Mahlzeit daher mit einem Fruchtsalat oder einem Obstsaft ab.

Läufers Leibgericht:

Schokolade-Feige-Mandel-Süßspeise