Ernährung

So essen Sie sich schlank - Woche 4

Möchten Sie sich kalorienbewusst ernähren, so sollten Sie Alkohol besser in Maßen genießen - auch unter sportlichen Gesichtspunkten.

Biersstellenschild

Bier ist hochkalorisch und erschwert die Regeneration nach intensivem Training.

4. Woche:
Massvoller Alkoholkonsum
Es überrascht sicher nicht, dass Alkohol im Sinne kalorienbewusster Ernährung wie ein Schlag ins Kontor wirkt. Nicht nur enthält schon eine Flasche Wein 500 kcal, so dass die Ergebnisse eines maßvollen Tages an einem feucht-fröhlichen Abend leicht wieder zunichte gemacht werden können, auch bewirkt der Alkohol im Körper Fetteinlagerungen. Denn Kalorien aus Alkohol können nicht gespeichert werden, sie müssen verbraucht werden, was dazu führt, dass überzählige Kalorien aus anderen konsumierten Nahrungsmitteln als Fett gespeichert werden. Darüber hinaus belastet Alkohol auch die Leber und erschwert die Regeneration nach intensivem Training.

Ein Gläschen in Ehren
Häufig wird gesagt, dass ein Glas Rotwein mit 85 kcal nicht schaden kann. Das ist richtig, nur bezieht sich diese Kalorienangabe auf ein kleines Glas. In Restaurants und Bars werden aber zumeist 175 ml oder Schoppen mit 250 ml ausgeschenkt, die dann 119 kcal bzw. 170 kcal ausmachen, so dass zwei Gläser bereits einem Cheeseburger entsprechen.

Verdünnen oder alkoholfrei trinken
Die Anzahl der Kalorien kann auch reduziert werden, wenn Sie Ihren üblichen Drink mit etwas Wasser „verdünnen“ oder den Wein mit Mineralwasser in eine Schorle verwandeln. Auch Bier schlägt gehörig zu Buche, wenn es um die Kalorieneinnahme geht. Alkoholfreies Bier ist kalorienärmer und schmeckt mittlerweile gar nicht schlecht. Bei gleichem Alkoholgehalt enthält es viel weniger Kohlenhydrate und damit auch Kalorien.

Gesellige Abende gut planen
Steht ein geselliger Abend mit Freunden an und Sie möchten sich dabei dieses oder jenes Gläschen gönnen, ohne Ihre ansonsten gesunde Ernährungsweise zu sabotieren, so empfiehlt es sich, an diesem Tag bei allem anderen, was Sie verzehren, ein wenig mit Kalorien zu geizen. Mit Wasser statt Orangensaft (immerhin 150 kcal/250 ml), Gemüse pur statt Soße ist es bei bewusster Kontrolle nicht so schwierig, die extra 250 kcal für den Abend aufzusparen.

Weiterlesen

Seite 4 von 6
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Woche 5


4 goldene Ernährungsregeln

Essen Sie sich schlank

Schlanker_mit_Ernährungstipps
Sie möchten Ihre Figur besser in den Griff bekommen? Beachten Sie... mehr

Gute Vorsätze

Abnehmen ist angesagt

Abnehmen
Nach all den Fest- und Feiertagen zum Jahreswechsel ist das Thema... mehr

Ernährung

Vier Gründe, Bier zu trinken

Biergenuss
Bier ist als Durstlöscher bei den Sportlern beliebt. Und das ist gar... mehr