Läufers Leibgericht

Schokolade-Feige-Mandel-Süßspeise

Patricia Wells ist Ernährungsexpertin und engagierte Marathon-Läuferin. Hier verrät sie ein leckeres Dessert.

Schokolade-Feige-Mandel-Süßspeise

"Läufers Leibgericht" von Patrica Wells: Schokolade-Feige-Mandel-Süßspeise.

Bild: Yunhee Kim

Egal ob es draußen stürmt oder schneit, Patricia Wells geht bei jedem Wetter sechsmal pro Woche eine Stunde laufen und hat auch schon diverse Marathons erfolgreich gefinisht. Die Autorin von mehreren preisgekrönten Kochbüchern berät die Redaktion von RUNNER’S WORLD in wichtigen Ernährungsfragen. Sie lebt inzwischen in Paris und der Provence und gibt dort auch Kochkurse. Mehr Informationen finden Sie auf ihrer Homepage patriciawells.com.

Zutaten für 8 Personen:
100 g zartbittere Schokolade oder Kuvertüre mit mindestens 60-prozentigem Kakaoanteil, klein gehackt
150 g Honig
30 ml heißes Leitungswasser
1 geriebene Schale einer Zitrone
1/8 TL feines Meersalz
3/4 TL Zimt
240 g getrocknete Feigen ohne Stängel, kleinstgehackt
240 g ungebleichte Mandeln, geröstet und grob gemahlen
1 Packung Muffins-Hütchen

Und so wird's gemacht:
Verrühren Sie in einem kleinen Töpfchen die Kuvertüre (oder die gehackte Schokolade), den Honig und das kochend heiße Wasser. Erhitzen Sie das Ganze auf dem Herd bei mittlerer Hitze langsam unter ständigem Rühren, bis alles geschmolzen ist. Nehmen Sie den Topf von der Flamme und rühren Sie nun Zitronenschale, Salz, Zimt, Feigen und Mandeln unter. Stellen Sie die Hütchen nebeneinander auf ein Backblech oder Ähnliches und füllen Sie diese zu zwei Dritteln (etwa 2 TL) mit der Schoko-Feigen-Mandel-Masse. Dann kommt die Süßspeise für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Pro Person: Kalorien 47 Kcal Fett 2,5 g Kohlenhydrate 5 g Proteine 1 g

Patricia Wells

Bild: Courtesy Patricia Wells

Patricia Wells ist eine international bekannte Kochbuchautorin und läuft (fast) täglich - ab und zu auch einen Marathon.

Diese sehr energiereiche Süßigkeit ist schnell und leicht gemacht. Sie enthält wichtige Ballaststoffe und gesunde Fette. „Die kleinen Knubbel sind genau das Richtige zur Belohnung nach einem harten Training“, sagt Wells. Im Kühlschrank bleiben sie übrigens einige Wochen Frisch.

Läufers Leibgericht:

Vollkorn-Burger